Rundreise durch Südafrikas Osten

Rundreise durch Südafrikas Osten

Unsere Teilnahme an dem Symposium der „internationalen Gesellschaft für soziale Gruppenarbeit (IASWG)“ im Krüger Nationalpark nahmen wir als Anlass, die dienstliche Reise mit einem Urlaub zu verbinden. Den Aufenthalt in Skukuza vom 07.06.18 – 10.06.2018 bereiteten wir selbstständig vor, wandten uns dann jedoch an Accept Reisen mit der Bitte, diese Zeit mit einer Rundreise zu umrahmen und zu ergänzen (7 Tage vor und 3 Tage nach dem Symposium).

Unser Reiseberater von Accept Reisen legte sich engagiert ins Zeug und stellte eine individuelle Südafrika Rundreise zusammen, die für uns unvergesslich bleiben wird. Die gut 2000 km lange Rundreise mit dem PKW durch den Osten Südafrikas (hauptsächlich durch die Provinz Mpumalanga) führte uns in atemberaubende Landschaften, wunderschöne Nationalparks und erstklassige Unterkünfte. Das Highlight der Unterkünfte war für uns die Antbear Lodge in den Drakensbergen, wunderschön gelegen und individuell mit Liebe zum Detail eingerichtet. Die Mitarbeiter*innen waren sehr zuvorkommend und freundlich, dem Koch merkten wir an, wie viel Freude er beim Zubereiten der köstlichen Speisen hatte, deren Zutaten soweit möglich im eigenen Garten geerntet worden waren. Unser Guide Rainer, ein sehr sympathischer deutschsprachiger Südafrikaner, begleitete uns beide freundlich, souverän und höchst professionell. Von seinen kompetenten Erläuterungen zu geschichtlichen, politischen und touristischen Fragen Südafrikas profitierten wir enorm. So erklärte er uns „häppchenweise“ während der Tour, angepasst an die entsprechenden Orte, die geografische und gesellschaftliche Entwicklung Südafrikas. Er zeigte uns politisch relevante Orte und gab uns Hilfestellung in allen Alltagsfragen. Als ausgebildeter Ranger verfügt er außerdem über ein großes naturkundliches Wissen. So konnte er uns auch viel über die Tiere und deren Lebensgewohnheiten erklären, was die Fahrten durch verschiedene Nationalparks zu ganz besonderen Erlebnissen machte. Die Begleitung begann bereits am Flughafen, wo wir von ihm empfangen wurden. Ab diesem Zeitpunkt war er immer für uns da, bedachte auch, wenn möglich, Zeit zu zweit zu ermöglichen.

Unvergesslich für uns war das Wandern in den Drakensbergen, eine Bootstour auf dem Lake St. Lucia, die Safari auf den Spuren der „Big Five“ im Krüger Nationalpark, eine Fahrt durch den iSimangaliso-Park, einzigartige Naturschauspiele auf der Panorama-Route, traumhafte Sternenhimmel, herrliches, sonniges Wetter während der gesamten Rundreise und zeitweise den Eindruck, ziemlich allein als Touristen in Südafrika unterwegs zu sein. Der Juni, in Südafrika auch Wintermonat, stellte sich für uns als ideale Reisezeit heraus. Für uns war es Premiere, eine individuelle Reiseleitung in Anspruch zu nehmen. Und – wir haben den Mehrwert entdeckt. Wir hätten längst nicht so viel von Land und Leuten erfahren, und mancher Geheimtipp wäre uns verschlossen geblieben. Fazit: Immer wieder gerne und wir hoffen, dass es nicht unsere letzte Afrikareise war!

Facebook
WhatsApp

Mehr Entdecken

Costa_Rica_Familie_am_Strand_Einreisebestimmungen

Einreisebestimmungen in Lateinamerika

Gerade verändert sich in unseren lateinamerikanischen Reisezielen vieles, was die Einreisebestimmungen angeht. Fast täglich erreichen uns aktualisierte Informationen, meist mit sehr erfreulichen

Scroll to Top

„DSVGO Hinweis: Mit dem Klicken auf dem WhatsApp Button, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten (insbesondere Telefonnummer und Name) an Facebook und WhatsApp weitergegeben werden. WhatsApp Inc. teilt Informationen weltweit, sowohl intern mit den Facebook-Unternehmen als auch extern mit Unternehmen, Dienstleistern und Partnern und außerdem mit jenen, mit denen du weltweit kommunizierst. Deine Informationen können für die in dieser Datenschutzrichtlinie beschriebenen Zwecke beispielsweise in die USA oder andere Drittländer übertragen oder übermittelt bzw. dort gespeichert und verarbeitet werden.

Da wir keine Kontakte auf unseren Smartphones speichern, bitte wir Sie bei der Kommunikation immer Ihren Namen anzugeben.“