Tansania Safari Swala Tomi

Wilde Tiere, alte Kulturen und beeindruckende Berglandschaften

11 Tage
ab € 3.990,-
  • 2 - 6 Personen

Highlights der Reise

  • Baumlöwen am Lake Manyara und Elefanten im Tarangire Nationalpark
  • Serengeti Nationalpark und Ngorongoro Krater - auf der Spur der Big Five
  • Seltene Nashörner und Wildhunde im Mkomazi Nationalpark
  • Reisen mit gutem Gewissen: Spenden für Kinder und kompletter CO2-Ausgleich inkludiert
  • Garantierte Durchführung ab 2 Personen

Diese 11-tägige Tansania Safari führt Sie in den Nordwesten Tansanias zu den schönsten Nationalparks des Landes, unter anderem auf Safari in die Serengeti und den Ngorongoro Krater, wo Sie mit etwas Glück die Big Five sehen können. Auch der Lake Manyara und der Tarangire Nationalpark stehen auf Ihrem Reiseprogramm. Ein weiteres Highlight ist der Besuch des Nashorn Schutzgebiets im kaum besuchten Mkomazi Nationalpark. Sie wohnen in Lodges mit vorbildlichem Umweltmanagement und sozialer Verantwortung. Urlaub mit gutem Gewissen: Spenden an ein Projekt für benachteiligte Kinder und Klimaschutzspenden zum Ausgleich der durch die Rundreise enstehenden CO2-Emission sind im Reisepreis bereits enthalten.

Verlängern Sie doch Ihre Tansania Reise mit einem optionalen Sansibar Urlaub.

Durchführungsgarantie schon ab 2 Personen.

Bei Accept Reisen zusätzlich inkludiert: vollständiger CO2-Ausgleich für den zubuchbaren Flug nach Tansania.

Reiseverlauf

Alle öffnen
Tag 1: Ankunft Kilimanjaro Airport
A
Tansania_Safari_Arusha_Arusha_Nationalpark_Mount_Meru

Mit unserer Ankunft am Kilimanjaro Airport startet unser Abenteuer Tansania Safari. Am Flughafen werden wir nämlich schon von einem lokalen Mitarbeiter erwartet und zu unserer ersten Unterkunft in Moshi gebracht. Hier können wir uns mit Blick auf den Kilimanjaro von der Anreise erholen oder den Ort auf eigene Faust erkunden. Das erstes echte afrikanische Abendessen stimmt uns sicher auf die nächsten Tage in diesem wunderschönen Land ein.
 

Unterkunft
Tag 2: Fußpirsch im Arusha Nationalpark
F / M / A
Tansania_Safari_Mount_Meru_Ansicht_von_Arusha_National_Park_von_Meru_Shah

Wir besuchen heute den Arusha Nationalpark. Der Arusha Nationalpark ist ein kleiner, landschaftlich unglaublich abwechslungsreicher Park. Er wird von Tansanias zweithöchstem Berg, dem Mount Meru (4.566m) und seinem gigantischen, hufeisenförmigen Krater dominiert. Die faszinierende Landschaft aus Savanne und Bergwald, Seen, Wasserfällen und Vulkankratern beherbergt zahlreiche Büffel und Giraffen, Elefanten, Zebras, Warzenschweine, verschiedene Antilopenarten und andere Tiere. Die Wälder bieten den beeindruckenden schwarz-weißen Colobusaffen ein Zuhause. An den Momella-Seen sammeln sich saisonal Scharen von Flamingos. Den Wildreichtum und die abwechslungsreiche Landschaft dieser Region erkunden wir auf Pirschfahrten und auf einer Wanderung (Gehzeit 3h) mit einem Ranger. Unser Picknick-Mittagessen genießen wir im Park. Anschließend geht es weiter zu unserer Unterkunft nach Karatu.

Unterkunft
Tag 3: Tarangire Nationalpark
F / M / A
Tansania_Safari_Tarangire_Nationalpark_Elefantenherde_10

Am nächsten Tag unserer Tansania Safari steht eine Pirschfahrt durch den Tarangire Nationalpark, auch „kleine Serengeti“ genannt, auf dem Programm. Der Park umfasst etwa 2600 Quadratmeter und wird dominiert von den hier allgegenwärtigen Baobab Bäumen (Affenbrotbäumen) und dem Tarangire River. In der Trockenzeit zieht der Tarangire River hunderte verschiedener Tiere an, die hier endlich ihren Durst stillen können. In der Regenzeit dagegen verteilen sich die Tiere auf der Suche nach grünen Weiden bis weit über die Grenzen hinaus, und erst wenn die Trockenzeit einsetzt und die fehlende Wasserversorgung sie dazu zwingt kehren sie alle an den Tarangire River zurück. Nicht selten können wir hier plantschende Babyelefanten beobachten. Der Tarangire Nationalpark beheimatet eine Vielzahl von Gnuherden und ist somit gleichzeitig ein Paradies für Raubtiere. Besonders berühmt ist der Park für seine großen Elefantenherden. Die Herden zählen teilweise über 50 Tiere. Außerdem trifft man hier noch Säugetiere wie das seltene Kudu oder die ebenfalls seltene Oryxantilope. Auch Vogelfreunde sind hier genau richtig. Bis zu 550 verschiedene Vogelarten wurden hier gezählt. Abendessen und Übernachtung in unserer Lodge in Karatu.
 

Unterkunft
Tag 4: Lake Manyara Nationalpark
F / M / A
Tansania_Safari_Lake_Manyara_Blick_auf_See

Heute erleben wir das nächste Naturhighlight unserer Tansania Safari, den Lake Manyara Nationalpark. Der kleine Nationalpark im Norden Tansanias grenzt an die beeindruckende Steilwand des Großen Ostafrikanischen Grabenbruchs und an den gleichnamigen See und bietet somit eine einzigartige Kulisse für spannende Safaris. Trotz seiner eher kleinen Größe lohnt sich ein Besuch des Nationalparks allemal. Durch den im Park gelegenen See, die vielen Bäche und einige Wasserfälle ist die Wasserversorgung das ganze Jahr über gewährleistet. Dies ist besonders an der reichen und abwechslungsreichen Vegetation sichtbar. Diese wiederum bietet einen perfekten Lebensraum für eine Vielzahl verschiedener Tiere. Es wird angenommen, dass der Lake Manyara Nationalpark die weltweit höchste Dichte an Wildtieren hat. Paviane und Meerkatzen schwingen durch den uralten Mahagoniwald, große Büffel-, Gnu- und Zebraherden versammeln sich auf den Ebenen und Giraffen bewegen sich anmutig durch die Graslandschaft. Am nördlichen Seeufer stößt man zudem auf zahlreiche Flusspferde, die im See eine Erfrischung vor der brennenden Nachmittagssonne suchen. Außerdem ist der Park bekannt für seine auf Bäume kletternde Löwen und die vielen Elefanten. Auch ist dies ein Paradies für Vogelliebhaber. Über 400 verschiedene Arten leben im Lake Manyara Nationalpark. Inmitten dieses einzigartigen Naturschauspiels unternehmen wir die erste Pirschfahrt unserer Tansania Safari. Unser Mittagessen besteht aus einem Picknick, welches wir im Park einnehmen. Nach einer weiteren Safari am Nachmittag geht es schließlich zurück nach Karatu. Abendessen und Übernachtung in der Lodge.

Unterkunft
Tag 5: Ngorongoro Krater - Serengeti Nationalpark
F / M / A
Tansania_Safari_Serengeti_Nationalpark_Elefant_02

Nach einem sehr zeitigen Frühstück (oder als Frühstücksbox unterwegs) brechen wir auf zum Ngorongoro Schutzgebiet. Nicht weit von Karatu liegt das Ngorongoro Schutzgebiet, welches nördlich an den Oldoinyo Lengai, den heiligen Gottes-Berg der Massai grenzt. In dieser Schutzzone werden sowohl die Natur geschützt als auch die Interessen der Menschen, die schon seit Jahrhunderten dieses Gebiet bewohnen. Hier dürfen die Massai das Land noch nach ihren Traditionen nutzen. Dadurch können sie ihr Leben als Wandernomaden, wie es schon seit jeher praktiziert wird, fortsetzen. Wir sollten die Augen also aufhalten - irgendwo treffen wir sicher einen Massai-Hirten mit seiner Herde.
Neben dem kulturellen Aspekt ist das Schutzgebiet natürlich auch landschaftlich sehr interessant. Tiere jeglicher Art leben in dem Savannenland, das langsam in sanfte grüne Hügel und schließlich in das bewaldete Gebiet rund um den Ngorongoro-Krater übergeht. Vom Kraterrand aus führt uns eine Piste mit immer wieder atemberaubenden Ausblicken in den riesigen Krater. Nirgendwo auf der Welt ist die Tierpopulation so dicht wie in diesem 16x20 km großen und 600 m tiefen Krater. Während die Hänge des Kraters bewaldet sind, ist der Grund grasbewachsen, was einen idealen Lebensraum für viele Tiere darstellt. Insgesamt findet man hier etwa 25.000 verschiedene Arten, unter anderem das vom Aussterben bedrohte Spitzmaulnashorn oder Schwarzmilane sowie Elefanten, Gnus und Giraffen. Afrikanische Wildhunde, Geparden und Krokodile sind ebenfalls im Krater beheimatet. Unser Mittagessen nehmen wir als Picknick im Krater ein. Am Nachmittag setzen wir die Pirschfahrt in die Serengeti fort. Dort können wir einen weiteren aufregenden Tag unserer Tansania Safari bei einem gemütlichen Abendessen ausklingen lassen.

Unterkunft
Tag 6: Serengeti Nationalpark
F / M / A
Tansania_Safari_Serengeti_Nationalpark_Gepard

Heute machen wir uns früh morgens auf zu einer Frühsafari, um das Erwachen der Afrikanischen Wildnis hautnah mit zu erleben. Mit etwas Glück begegnen wir noch den nachtaktiven Tieren, bevor die Sonne die Savanne langsam aber sicher erhellt. 
Das wohlverdiente Frühstück nehmen wir im Camp ein und brechen dann erneut zu einer Safari durch die Serengeti auf. Die Chancen sind sehr hoch, hier die „Big Five“ anzutreffen, also Elefant, Büffel, Nashorn, Löwe und Leopard. Außerdem werden wir auch heute wieder die verschiedensten Gazellen und Antilopen sowie Kudus, Spießböcke, Giraffen, Hyänen und Schakale in ihrer natürlichen Umgebung beobachten können. Insgesamt leben in der Serengeti mehr als eine Million Pflanzenfresser und mehrere tausend Raubtiere. Doch nicht nur die Erde ist Heimat vieler unterschiedlicher Tiere, sondern auch Lüfte sind reich besiedelt, so dass Vogelliebhaber bei dieser Safari auf ihre Kosten kommen. Man kann hier die Bekanntschaft von Strauss, Marabu, Dickschnabelreiher, Zwergflamingo, Raubadler, Rötelfalke, Seketrärvogel und von Exoten wie zum Beispiel den Kronenkranichen machen. Am Abend kehren wir zum Übernachten in unsere Unterkunft zurück, wo das Abendessen schon für uns bereit steht. Wir sollten es uns auf keinen Fall entgehen lassen den funkelnden Sternenhimmel über der Serengeti weit ab jeder Zivilisation zu bewundern.

Unterkunft
Tag 7: Serengeti Nationalpark
F / M / A
Tansania_Safari_Serengeti_Nationalpark_Giraffenbaby

Den heutigen Vormittag nutzen wir erneut für eine Pirschfahrt in den beeindruckenden Ebenen der Serengeti. Anschließend verlassen wir den Nationalpark und durchqueren erneut die Berglandschaft des Ngorongoro Schutzgebiets. Nach einem letzten Ausblick in den Krater erreichen wir am Abend unsere Lodge in karatu.

Unterkunft
Tag 8: Thermalquellen von Kikuletwa
F / M / A
Tansania_Safari_Moshi_Kilimanjaro

Wir verlassen Karatu und passieren ein letztes Mal den Großen Afrikanischen Grabenbruch mit seinen beeindruckenden Aussichten auf den Lake Manyara und Arusha vor dem Panorama des Mount Meru. Auf dem Weg nach Moshi, unserem nächsten Ziel, steht noch ein Besuch der heißen Quellen von Kikuletwa auf dem Programm. In den natürlichen Pools mit türkisen und glasklaren Wasser nehmen wir ein Bad als willkommene Erfrischung. Anschließend geht es weiter zu unser Unterkunft in Moshi.

Unterkunft
Tag 9: Mkomazi Nationalpark
F / M / A
Kenia_Safari_Ol_Pejeta_Schutzgebiet_Afrikanischer_Wildhund_04_RBussing

Wir verlassen Moshi und mach fahren entlang der kenianischen Grenze Richtung Südosten. Die Landschaft ändert sich merklich und so dominieren hier die langezogenen Bergketten der Pare und Usambare Berge mit ihren steilen Hängen und grünen Tälern. Inmitten dieser Berglandschaft liegt der wenig bekannte und kaum besuchte Mkomazi Nationalpark. Neben zahlreichen Antilopen, Zebras oder Giraffen, sind hier noch einige der letzten Wildhunde und Spitzmaulnashörner beheimatet. Nach einer ersten Pirschfahrt erreichen wir am Abend unser Camp.

Tag 10: Mkomazi Nationalpark - Nashorn Schutzgebiet
F / M / A
Tansania_Safari_Mkomazi_Nationalpark_Spitzmaulnashorn.JPG

Der heutige Tag steht für eine erneute Pirschfahrt im Mkomazi Nationalpark zur Verfügung. Zu Beginn begeben wir uns in das Nashorn Schutzgebiet, in dem die wenigen hier lebenden Spitzmaulnashörner rund um die Uhr von Rangern bewacht werden. Mit den lokalen Wildhütern machen wir uns auf die Suche nach den scheuen Dickhäutern. Den Rest des Tages nutzen wir für eine weitere ausgiebige Safari im Park.

Tag 11: Transfer zum Flughafen Kilimanjaro
F / M
Tansania_Safari_Sansibar_Strand

Auf dem Weg zum Parkausgang verabschieden wir uns von der artenreichen Tierwelt. Unsere Guide bringt uns zurück zum Flughafen Kilimanjaro, wo unsere Tansania Safari endet.

Gerne verlängerne wir Ihren Aufenthalt in Ostafrika mit einem Badeurlaub auf der traumhaften Insel Sansibar.

Termine und Preise

Reisezeitraum Preis p.P. im
Doppelzimmer
Einzelzimmer-
zuschlag
Reisezeitraum
08.01 - 18.01.23
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
22.01 - 01.02.23
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
05.02 - 15.02.23
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
12.02 - 22.02.23
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
18.06 - 28.06.23
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
02.07 - 12.07.23
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
16.07 - 26.07.23
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
06.08 - 16.08.23
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
20.08 - 30.08.23
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
03.09 - 13.09.23
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
17.09 - 27.09.23
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
01.10 - 11.10.23
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
26.11 - 06.12.23
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
10.12 - 20.12.23
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
24.12 - 03.01.24
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
07.01 - 17.01.24
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
21.01 - 31.01.24
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
04.02 - 14.02.24
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
18.02 - 28.02.24
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
03.03 - 13.03.24
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
17.03 - 27.03.24
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Doppelzimmer pro Person:
Einzelzimmerzuschlag:

Bitte beachten Sie, dass wir Ihren Reiseverlauf auf Wunsch auch ganz nach Ihren Wünschen maßschneidern können. Hierfür vereinbaren Sie am besten einen persönlichen Beratungstermin mit unseren Experten, damit wir uns in aller Ruhe Ihren Wünschen und Fragen widmen können. 

Termine und Preise

Reisezeitraum Preis p.P. im
Doppelzimmer
Einzelzimmer-
zuschlag
Reisezeitraum
08.01 - 18.01.23
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
22.01 - 01.02.23
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
05.02 - 15.02.23
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
12.02 - 22.02.23
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
18.06 - 28.06.23
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
02.07 - 12.07.23
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
16.07 - 26.07.23
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
06.08 - 16.08.23
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
20.08 - 30.08.23
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
03.09 - 13.09.23
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
17.09 - 27.09.23
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
01.10 - 11.10.23
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
26.11 - 06.12.23
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
10.12 - 20.12.23
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
24.12 - 03.01.24
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
07.01 - 17.01.24
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
21.01 - 31.01.24
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
04.02 - 14.02.24
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
18.02 - 28.02.24
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
03.03 - 13.03.24
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
17.03 - 27.03.24
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Doppelzimmer pro Person:
Einzelzimmerzuschlag:

Enthaltene Leistungen

  • Alle Parkeintritte
  • Alle Pirschfahrten landesüblichen Geländefahrzeug
  • Flughafentransfers
  • Alle Übernachtungen im Doppelzimmer in den genannten Unterkünften oder gleichwertig
  • Frühstück (F) / Mittagessen (M) / Abendessen (A) wie angegeben
  • Trinkwasser während der Safari
  • Lokaler, englischsprachiger Fahrer/Guide
  • Spende an ein Projekt für benachteiligte Kinder in Ostafrika
  • Kompensation der durch die Rundreise entstehenden Klimabelastung durch Spende an das Green Belt Movement
  • Flugrettungsversicherung (bei bestehender Auslands-Krankenversicherung)
  • Ausführliches Reiseinfopaket
  • Bei Accept Reisen ebenfalls inkludiert:
  • Vollständige CO2-Kompensation für den Flug nach Tansania durch Spende an ein Klimaschutzprojekt

Nicht enthaltene Leistungen

  • Langstreckenflug (gerne erstellen wir ein Angebot)
  • Visum für Tansania (ca. 50,- USD)
  • Zusätzliche Getränke
  • Deutschsprachiger Guide auf Anfrage
  • Trinkgelder
  • Dinge des persönlichen Bedarfs
  • Reiseversicherung

Enthaltene Unterkünfte

Chanya Lodge Moshi
Tansania_Safari_Moshi_Chanya_Lodge_Garten_Restaurant
Ihr Aufenthalt:
1 Nacht
Die Chanya Lodge in Moshi am Fuß des Kilimanjaro und bietet einen idealen Ausgangspunkt für Kilimanjaro-Besteigungen und Wanderungen in der herrlichen Natur am Fuß des größten Berges in Afrika. ...
Unterkunft ansehen
Marera Valley Lodge
Tansania_Safari_Arusha_Marera_Valley_Lodge_aussen_Hauser_Haupteingang_Pfad
Ihr Aufenthalt:
3 Nächte
Die Marera Valley Lodge liegt im Norden von Tansania, zwischen der Kleinstadt Karatu und Rhotia und hat damit auch Zugang zu den Hauptstraßen zum Ngorongoro Krater und zum Serengeti Nationalpark. ...
Unterkunft ansehen
Thorn Tree Camp
Tansania_Safari_Serengeti_Thorn_Tree_Camp_Zelte
Ihr Aufenthalt:
2 Nächte
Das Thorn Tree Camp ist im Seronera Valley gelegen, welches sich in der Zentralserengeti befindet. Es liegt etwa 20 Minuten von der Seronera Start- und Landebahn entfernt.  Da es in dieser Gegend ...
Unterkunft ansehen

Hinweise

Kleine Änderungen am Tagesprogramm jeder Zeit möglich.
Safari bedeutet Eintauchen in die unbeschreibliche Wildnis Afrikas und den strenge geregelten Alltagsrhythmus hinter sich zu lassen. Gemeinsam mit unseren langjährigen, lokalen Partnern sorgen wir für Ihr Wohl und setzen alles daran Ihnen das bestmögliche Reiseerlebnis zu bieten. So kann es vor Ort zu kleinen Änderungen im Reiseverlauf kommen. Ihr Guide informiert Sie gerne.

Flug nach Sansibar
Der Flug nach Sansibar erfolgt in kleinen (landestypischen) Maschinen / Flugzeugen, die alle auf ihre Sicherheit geprüft wurden. Je nach Flugverbindung kann es zu Zwischenlandungen an kleinen Airports kommen. Seien Sie aber beruhigt Ihr Pilot weiß genau was er tut. Lehnen Sie sich entspannt zurück und genießen Sie die traumhaften Aussichten über Tansania, den Indischen Ozean und Sansibar.

Gezeiten auf Sansibar
Wie beinah überall am Indischen Ozean herrschen auch auf Sansibars Ostküste starke Gezeiten, die sich täglich verschieben. Schwimmen im warmen, kristallklaren Meer kann man meist nur bei Flut. Bei Ebbe zieht sich das Meer weit zurück und hinterlässt seine natürlichen Spuren am sonst so makellosen, weißen Sandstrand. Aber genau diese Stimmungsschwankung der Natur macht die Strände so besonders. Die Meeresfarbe ändert sich immer wieder von helltürkis bis dunkelblau, mal herrscht Wellengang mal ist das Meer ganz ruhig. Bei Ebbe kann man zudem tolle Strandspaziergänge und Wattwanderungen unternehmen und dabei viele verschiedene Tiere beobachten (Badeschuhe nicht vergessen!). Außerdem kommen die Einheimischen zum Fischfang, Seetanganbau etc. an den Strand. Kontakte zur Dorfgemeinde lassen sich so leicht knüpfen. Wer dennoch lieber badet, kann nach einem Spaziergang über den Steg oder über den Strand sicher eine einsame badetaugliche Stelle finden.

Highlights der Reise

  • Baumlöwen am Lake Manyara und Elefanten im Tarangire Nationalpark
  • Serengeti Nationalpark und Ngorongoro Krater - auf der Spur der Big Five
  • Seltene Nashörner und Wildhunde im Mkomazi Nationalpark
  • Reisen mit gutem Gewissen: Spenden für Kinder und kompletter CO2-Ausgleich inkludiert
  • Garantierte Durchführung ab 2 Personen

Reiseverlauf

Alle öffnen
Tag 1: Ankunft Kilimanjaro Airport
A
Tansania_Safari_Arusha_Arusha_Nationalpark_Mount_Meru

Mit unserer Ankunft am Kilimanjaro Airport startet unser Abenteuer Tansania Safari. Am Flughafen werden wir nämlich schon von einem lokalen Mitarbeiter erwartet und zu unserer ersten Unterkunft in Moshi gebracht. Hier können wir uns mit Blick auf den Kilimanjaro von der Anreise erholen oder den Ort auf eigene Faust erkunden. Das erstes echte afrikanische Abendessen stimmt uns sicher auf die nächsten Tage in diesem wunderschönen Land ein.
 

Unterkunft
Tag 2: Fußpirsch im Arusha Nationalpark
F / M / A
Tansania_Safari_Mount_Meru_Ansicht_von_Arusha_National_Park_von_Meru_Shah

Wir besuchen heute den Arusha Nationalpark. Der Arusha Nationalpark ist ein kleiner, landschaftlich unglaublich abwechslungsreicher Park. Er wird von Tansanias zweithöchstem Berg, dem Mount Meru (4.566m) und seinem gigantischen, hufeisenförmigen Krater dominiert. Die faszinierende Landschaft aus Savanne und Bergwald, Seen, Wasserfällen und Vulkankratern beherbergt zahlreiche Büffel und Giraffen, Elefanten, Zebras, Warzenschweine, verschiedene Antilopenarten und andere Tiere. Die Wälder bieten den beeindruckenden schwarz-weißen Colobusaffen ein Zuhause. An den Momella-Seen sammeln sich saisonal Scharen von Flamingos. Den Wildreichtum und die abwechslungsreiche Landschaft dieser Region erkunden wir auf Pirschfahrten und auf einer Wanderung (Gehzeit 3h) mit einem Ranger. Unser Picknick-Mittagessen genießen wir im Park. Anschließend geht es weiter zu unserer Unterkunft nach Karatu.

Unterkunft
Tag 3: Tarangire Nationalpark
F / M / A
Tansania_Safari_Tarangire_Nationalpark_Elefantenherde_10

Am nächsten Tag unserer Tansania Safari steht eine Pirschfahrt durch den Tarangire Nationalpark, auch „kleine Serengeti“ genannt, auf dem Programm. Der Park umfasst etwa 2600 Quadratmeter und wird dominiert von den hier allgegenwärtigen Baobab Bäumen (Affenbrotbäumen) und dem Tarangire River. In der Trockenzeit zieht der Tarangire River hunderte verschiedener Tiere an, die hier endlich ihren Durst stillen können. In der Regenzeit dagegen verteilen sich die Tiere auf der Suche nach grünen Weiden bis weit über die Grenzen hinaus, und erst wenn die Trockenzeit einsetzt und die fehlende Wasserversorgung sie dazu zwingt kehren sie alle an den Tarangire River zurück. Nicht selten können wir hier plantschende Babyelefanten beobachten. Der Tarangire Nationalpark beheimatet eine Vielzahl von Gnuherden und ist somit gleichzeitig ein Paradies für Raubtiere. Besonders berühmt ist der Park für seine großen Elefantenherden. Die Herden zählen teilweise über 50 Tiere. Außerdem trifft man hier noch Säugetiere wie das seltene Kudu oder die ebenfalls seltene Oryxantilope. Auch Vogelfreunde sind hier genau richtig. Bis zu 550 verschiedene Vogelarten wurden hier gezählt. Abendessen und Übernachtung in unserer Lodge in Karatu.
 

Unterkunft
Tag 4: Lake Manyara Nationalpark
F / M / A
Tansania_Safari_Lake_Manyara_Blick_auf_See

Heute erleben wir das nächste Naturhighlight unserer Tansania Safari, den Lake Manyara Nationalpark. Der kleine Nationalpark im Norden Tansanias grenzt an die beeindruckende Steilwand des Großen Ostafrikanischen Grabenbruchs und an den gleichnamigen See und bietet somit eine einzigartige Kulisse für spannende Safaris. Trotz seiner eher kleinen Größe lohnt sich ein Besuch des Nationalparks allemal. Durch den im Park gelegenen See, die vielen Bäche und einige Wasserfälle ist die Wasserversorgung das ganze Jahr über gewährleistet. Dies ist besonders an der reichen und abwechslungsreichen Vegetation sichtbar. Diese wiederum bietet einen perfekten Lebensraum für eine Vielzahl verschiedener Tiere. Es wird angenommen, dass der Lake Manyara Nationalpark die weltweit höchste Dichte an Wildtieren hat. Paviane und Meerkatzen schwingen durch den uralten Mahagoniwald, große Büffel-, Gnu- und Zebraherden versammeln sich auf den Ebenen und Giraffen bewegen sich anmutig durch die Graslandschaft. Am nördlichen Seeufer stößt man zudem auf zahlreiche Flusspferde, die im See eine Erfrischung vor der brennenden Nachmittagssonne suchen. Außerdem ist der Park bekannt für seine auf Bäume kletternde Löwen und die vielen Elefanten. Auch ist dies ein Paradies für Vogelliebhaber. Über 400 verschiedene Arten leben im Lake Manyara Nationalpark. Inmitten dieses einzigartigen Naturschauspiels unternehmen wir die erste Pirschfahrt unserer Tansania Safari. Unser Mittagessen besteht aus einem Picknick, welches wir im Park einnehmen. Nach einer weiteren Safari am Nachmittag geht es schließlich zurück nach Karatu. Abendessen und Übernachtung in der Lodge.

Unterkunft
Tag 5: Ngorongoro Krater - Serengeti Nationalpark
F / M / A
Tansania_Safari_Serengeti_Nationalpark_Elefant_02

Nach einem sehr zeitigen Frühstück (oder als Frühstücksbox unterwegs) brechen wir auf zum Ngorongoro Schutzgebiet. Nicht weit von Karatu liegt das Ngorongoro Schutzgebiet, welches nördlich an den Oldoinyo Lengai, den heiligen Gottes-Berg der Massai grenzt. In dieser Schutzzone werden sowohl die Natur geschützt als auch die Interessen der Menschen, die schon seit Jahrhunderten dieses Gebiet bewohnen. Hier dürfen die Massai das Land noch nach ihren Traditionen nutzen. Dadurch können sie ihr Leben als Wandernomaden, wie es schon seit jeher praktiziert wird, fortsetzen. Wir sollten die Augen also aufhalten - irgendwo treffen wir sicher einen Massai-Hirten mit seiner Herde.
Neben dem kulturellen Aspekt ist das Schutzgebiet natürlich auch landschaftlich sehr interessant. Tiere jeglicher Art leben in dem Savannenland, das langsam in sanfte grüne Hügel und schließlich in das bewaldete Gebiet rund um den Ngorongoro-Krater übergeht. Vom Kraterrand aus führt uns eine Piste mit immer wieder atemberaubenden Ausblicken in den riesigen Krater. Nirgendwo auf der Welt ist die Tierpopulation so dicht wie in diesem 16x20 km großen und 600 m tiefen Krater. Während die Hänge des Kraters bewaldet sind, ist der Grund grasbewachsen, was einen idealen Lebensraum für viele Tiere darstellt. Insgesamt findet man hier etwa 25.000 verschiedene Arten, unter anderem das vom Aussterben bedrohte Spitzmaulnashorn oder Schwarzmilane sowie Elefanten, Gnus und Giraffen. Afrikanische Wildhunde, Geparden und Krokodile sind ebenfalls im Krater beheimatet. Unser Mittagessen nehmen wir als Picknick im Krater ein. Am Nachmittag setzen wir die Pirschfahrt in die Serengeti fort. Dort können wir einen weiteren aufregenden Tag unserer Tansania Safari bei einem gemütlichen Abendessen ausklingen lassen.

Unterkunft
Tag 6: Serengeti Nationalpark
F / M / A
Tansania_Safari_Serengeti_Nationalpark_Gepard

Heute machen wir uns früh morgens auf zu einer Frühsafari, um das Erwachen der Afrikanischen Wildnis hautnah mit zu erleben. Mit etwas Glück begegnen wir noch den nachtaktiven Tieren, bevor die Sonne die Savanne langsam aber sicher erhellt. 
Das wohlverdiente Frühstück nehmen wir im Camp ein und brechen dann erneut zu einer Safari durch die Serengeti auf. Die Chancen sind sehr hoch, hier die „Big Five“ anzutreffen, also Elefant, Büffel, Nashorn, Löwe und Leopard. Außerdem werden wir auch heute wieder die verschiedensten Gazellen und Antilopen sowie Kudus, Spießböcke, Giraffen, Hyänen und Schakale in ihrer natürlichen Umgebung beobachten können. Insgesamt leben in der Serengeti mehr als eine Million Pflanzenfresser und mehrere tausend Raubtiere. Doch nicht nur die Erde ist Heimat vieler unterschiedlicher Tiere, sondern auch Lüfte sind reich besiedelt, so dass Vogelliebhaber bei dieser Safari auf ihre Kosten kommen. Man kann hier die Bekanntschaft von Strauss, Marabu, Dickschnabelreiher, Zwergflamingo, Raubadler, Rötelfalke, Seketrärvogel und von Exoten wie zum Beispiel den Kronenkranichen machen. Am Abend kehren wir zum Übernachten in unsere Unterkunft zurück, wo das Abendessen schon für uns bereit steht. Wir sollten es uns auf keinen Fall entgehen lassen den funkelnden Sternenhimmel über der Serengeti weit ab jeder Zivilisation zu bewundern.

Unterkunft
Tag 7: Serengeti Nationalpark
F / M / A
Tansania_Safari_Serengeti_Nationalpark_Giraffenbaby

Den heutigen Vormittag nutzen wir erneut für eine Pirschfahrt in den beeindruckenden Ebenen der Serengeti. Anschließend verlassen wir den Nationalpark und durchqueren erneut die Berglandschaft des Ngorongoro Schutzgebiets. Nach einem letzten Ausblick in den Krater erreichen wir am Abend unsere Lodge in karatu.

Unterkunft
Tag 8: Thermalquellen von Kikuletwa
F / M / A
Tansania_Safari_Moshi_Kilimanjaro

Wir verlassen Karatu und passieren ein letztes Mal den Großen Afrikanischen Grabenbruch mit seinen beeindruckenden Aussichten auf den Lake Manyara und Arusha vor dem Panorama des Mount Meru. Auf dem Weg nach Moshi, unserem nächsten Ziel, steht noch ein Besuch der heißen Quellen von Kikuletwa auf dem Programm. In den natürlichen Pools mit türkisen und glasklaren Wasser nehmen wir ein Bad als willkommene Erfrischung. Anschließend geht es weiter zu unser Unterkunft in Moshi.

Unterkunft
Tag 9: Mkomazi Nationalpark
F / M / A
Kenia_Safari_Ol_Pejeta_Schutzgebiet_Afrikanischer_Wildhund_04_RBussing

Wir verlassen Moshi und mach fahren entlang der kenianischen Grenze Richtung Südosten. Die Landschaft ändert sich merklich und so dominieren hier die langezogenen Bergketten der Pare und Usambare Berge mit ihren steilen Hängen und grünen Tälern. Inmitten dieser Berglandschaft liegt der wenig bekannte und kaum besuchte Mkomazi Nationalpark. Neben zahlreichen Antilopen, Zebras oder Giraffen, sind hier noch einige der letzten Wildhunde und Spitzmaulnashörner beheimatet. Nach einer ersten Pirschfahrt erreichen wir am Abend unser Camp.

Tag 10: Mkomazi Nationalpark - Nashorn Schutzgebiet
F / M / A
Tansania_Safari_Mkomazi_Nationalpark_Spitzmaulnashorn.JPG

Der heutige Tag steht für eine erneute Pirschfahrt im Mkomazi Nationalpark zur Verfügung. Zu Beginn begeben wir uns in das Nashorn Schutzgebiet, in dem die wenigen hier lebenden Spitzmaulnashörner rund um die Uhr von Rangern bewacht werden. Mit den lokalen Wildhütern machen wir uns auf die Suche nach den scheuen Dickhäutern. Den Rest des Tages nutzen wir für eine weitere ausgiebige Safari im Park.

Tag 11: Transfer zum Flughafen Kilimanjaro
F / M
Tansania_Safari_Sansibar_Strand

Auf dem Weg zum Parkausgang verabschieden wir uns von der artenreichen Tierwelt. Unsere Guide bringt uns zurück zum Flughafen Kilimanjaro, wo unsere Tansania Safari endet.

Gerne verlängerne wir Ihren Aufenthalt in Ostafrika mit einem Badeurlaub auf der traumhaften Insel Sansibar.

Termine und Preise

Reisezeitraum Preis p.P. im
Doppelzimmer
Einzelzimmer-
zuschlag
Reisezeitraum
08.01 - 18.01.23
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
22.01 - 01.02.23
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
05.02 - 15.02.23
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
12.02 - 22.02.23
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
18.06 - 28.06.23
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
02.07 - 12.07.23
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
16.07 - 26.07.23
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
06.08 - 16.08.23
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
20.08 - 30.08.23
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
03.09 - 13.09.23
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
17.09 - 27.09.23
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
01.10 - 11.10.23
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
26.11 - 06.12.23
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
10.12 - 20.12.23
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
24.12 - 03.01.24
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
07.01 - 17.01.24
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
21.01 - 31.01.24
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
04.02 - 14.02.24
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
18.02 - 28.02.24
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
03.03 - 13.03.24
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Reisezeitraum
17.03 - 27.03.24
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.990 €
Einzelzimmer-
zuschlag
500 €
Doppelzimmer pro Person:
Einzelzimmerzuschlag:

Bitte beachten Sie, dass wir Ihren Reiseverlauf auf Wunsch auch ganz nach Ihren Wünschen maßschneidern können. Hierfür vereinbaren Sie am besten einen persönlichen Beratungstermin mit unseren Experten, damit wir uns in aller Ruhe Ihren Wünschen und Fragen widmen können. 

Reise nur für mobile Reisende (ohne eingeschränkte Mobilität).

Falls Sie eine Reise dieser Art für mobilitätseingeschränkte Reisende buchen wollen, sprechen Sie uns gerne an. In vielen Reiseländern können wir dies für Sie möglich machen.
Persönlich für Sie da:
Accept_Reisen_Team_klein3
Das Team von Accept Reisen ist Ihnen sehr gerne persönlich behilflich.

Haben Sie Fragen zu unseren Reisen und Destinationen, benötigen Sie Unterstützung bei der Zusammenstellung Ihrer Wunsch-Route oder haben Sie Zweifel hinsichtlich der Reisezeit? Ganz egal wobei wir Sie unterstützen können, das Team von Accept Reisen freut sich von Ihnen zu hören. Wir sind für Sie da – vor, während und nach der Reise!

Gerne auch bequem per Whatsapp:

*Pflichtfeld

Weitere interessante Reisen

  • 2 - 6 Personen
  • ab 13 Tage
  • Ruanda,
  • Uganda
  • Gruppenreise

Rundreise durch Uganda & Ruanda inkl. Schimpansen- und Gorilla-Trekking 

ab € 4.249,-
  • 2 - 7 Personen
  • ab 12 Tage
  • Tansania
  • Gruppenreise

12-tägige Reise zu den drei schönsten Nationalparks in Tansania und erholsamer Strandurlaub an Sansibars Nordküste, komplett CO2-neutral.

ab € 2.899,-
  • 2 - 7 Personen
  • ab 14 Tage
  • Kenia
  • Gruppenreise

14 Tage Kenia-Rundreise im Safarijeep in die brühmten Nationalparks des Landes, spannende Projektbesuche und Badeurlaub am Indischen Ozean.

ab € 3.499,-

Weitere Reiseländer

Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp
Ihre Anfrage wurde
erfolgreich gesendet!

Sie werden per E-Mail benachrichtigt, sobald
wir Ihre Anfrage bearbeitet haben.