Tansania Selbstfahrer Reise Kaskazi

Im Mietwagen Tansania abseits der üblichen Touristenpfade entdecken

14 Tage
ab € 2.699,-

Highlights der Reise

  • Baumlöwen im Lake Manyara Nationalpark
  • Große Elefantenherden im Tarangire Nationalpark
  • Ngorongoro Krater - auf der Spur der Big Five
  • Beeindruckende Aussichten in den Usambara Bergen
  • Endlose, einsame Strände am Indischen Ozean

Reiseverlauf

Alle öffnen
Tag 1: Ankunft Kilimanjaro Airport
Tansania_Safari_Moshi_Kilimanjaro

Nach der Ankunft am Kilimanjaro International Airport werden Sie von einem Fahrer abgeholt, der Sie zu Ihrem Hotel in Moshi bringt. Hier können Sie sich von Ihrer Reise erholen und etwas akklimatisieren, bevor Sie am nächsten Tag mit ihrer Tansania Selbstfahrer Reise beginnen. Je nach Ankunftszeit können Sie heute die Stadt auf eigene Faust erkunden. Moshi liegt auf rund 800 m Höhe am Südhang des Kilimanjaro und dient unter anderem als Ausgangspunkt für die Kilimanjaro Besteigung. Trotz des Tourismus hat sich diese Kleinstadt ihren ursprünglichen Charme behalten. Moshi und die Umgebung bieten viele Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung wie Wanderungen, Dorfbesuche, Kaffeeplantagen und vieles mehr.

 

Unterkunft
Tag 2: Lake Manyara Nationalpark
F / M / A
Tansania_Safari_Lake_Manyara_Nationalpark_Flamingos

Nach dem Frühstück und der Übernahme Ihres Mietwagens reisen Sie heute zum ersten großen Highlight ihrer Tansania Selbstfahrer Reise, zum Lake Manyara Nationalpark. Der Park ist im Verhältnis eher klein, aber auf jeden Fall sehr sehenswert. Umgeben von der imposanten Steilwand des Großen Ostafrikanischen Grabenbruchs und dem gleichnamigen See Lake Manyara, bietet der Nationalpark sehr gute Voraussetzungen für alle möglichen Arten von Pflanzen. Wegen der guten Bewässerung durch den See und die Wasserfälle fühlen sich vor allem die Elefanten sehr wohl, denn sie finden hier mehr als genügend Nahrung. In den Monaten Dezember bis Mai kann man hier teilweise sehr große Elefantenherden sehen, die aus dem Tarangire Nationalpark kommen, um hier Nahrung und Wasser zu finden. Aber auch für viele andere Tiere bietet der Lake Manyara Nationalpark Platz. Bekannt ist er nicht nur für die großen Elefantenherden, sondern auch für seine Löwen, die ungewöhnlicher Weise auf die Bäume klettern. Dies tun sie, um sich vor Insekten oder aber auch vor angriffslustigen Büffelherden zu schützen, oder auch einfach nur dann, wenn sie sich ausruhen wollen, während ihr Nachwuchs am Boden herumtobt. Außerdem gibt es hier eine Vielzahl an anderen Tieren, wie zum Beispiel Zebra- oder Gnuherden und Giraffen. In dem sehr alten Mahagoniwald fühlen sich vor allem Paviane und Meerkatzen wohl. Wenn Sie ans nördliche Ufer des Flusses fahren, stoßen Sie auf zahlreiche Flusspferde, die sich im See von der beißenden Nachmittagshitze erholen. Ausgezeichnet ist dieser Nationalpark auch für Vogelliebhaber, denn hier leben über 400 verschiedene Vogelarten. Es heißt, dass der Lake Manyara Nationalpark die höchste Dichte an Wildtieren weltweit beherbergt. In diesem Paradies unternehmen Sie Ihre erste Fahrt Ihrer Safari. Für das Mittagessen bekommen Sie ein Lunchpaket, das Sie im Park zu sich nehmen können. Abends können Sie dann Ihren ersten Safaritag bei einem gemütlichen Abendessen in der Sangaiwe Tented Lodge in der Nähe des Sangaiwe Gate des Tarangire Nationalsparkes ausklingen lassen. 
 

Unterkunft
Tag 3: Tarangire Nationalpark
F / M / A
Tansania_Safari_Tarangire_Nationalpark_Elefantenherde_01

Heute steht nach dem Frühstück der Tarangire Nationalpark auf Ihrem Tagesplan. Mit etwa 2600 km² ist er einer der fünf größten Parks in Tansania und wird auch „kleine Serengeti“ genannt. Bekannt ist er außerdem für seine großen Elefantenherden, die bis zu 50 Individuen pro Herde groß sind. Auch viele Babyelefanten sind dabei, wenn Sie also Glück haben, sehen Sie eines der Kinder im Wasser spielen. Auch ist er Heimat für viele Gnuherden, Zebras, Gazellen, Elenantilopen und viele weitere Wildtiere. Man kann hier auch seltene Säugetiere wie das Kudu oder die Oryxantilope antreffen. Der Park ist ein wahres Paradies für alle Raubtiere. In der Regenzeit von Dezember bis Februar verteilen sie sich auf den ganzen Park und auch darüber hinaus, um grüne Ebenen und genug Nahrung zu finden. Erst in der Trockenzeit von Juni bis Oktober versammeln sich hunderte von Tieren um den Tarangire River, denn nur hier gibt es genug Wasser. Auch für viele Vögel, um genau zu sein für über 550 verschiedene Arten, ist der Tarangire River ein Zuhause. In den unzähligen Sümpfen oder auf den allgegenwärtigen Baobab Bäumen (Affenbrotbäumen) kann man die Vielzahl der Vögel bewundern. Das Mittagessen bekommen Sie als Lunch Paket mit und können es auf Ihrer Safari durch den Tarangire Nationalpark genießen.

 

Unterkunft
Tag 4: Ngorongoro Krater
F / M / A
Tansania_Safari_Ngorongoro_Wildschutzgebiet_Blick_in_Krater

Heute geht es nach einem sehr frühen Frühstück auf zum Ngorongoro Schutzgebiet, das im Norden an den Oldoinyo Lengai, den heiligen Gottesberg der Massai grenzt. Auf dem Weg dorthin können sie die Bewohner der Serengeti, die Massai, sehen. Der Unterschied zwischen dem Nationalpark und dem Schutzgebiet ist, dass die Massai im Schutzgebiet noch ihrer traditionellen Lebensweise nachgehen dürfen. Das bedeutet, dass sie hier noch, wie seit Urzeiten üblich, ihr Leben als Wandernomaden fortsetzen und ihr Vieh auf die Weide führen dürfen. Wenn Sie in das Schutzgebiet fahren, können Sie sicher einen Massai-Hirten mit seiner Herde beobachten. Auch landschaftlich hat das Gebiet einiges zu bieten. Der Ngorongoro Krater ist mit seinen bis zu  600m hohen Seitenwänden ein echtes Naturspektakel. Mit einer Fläche von ca. 320km² ist die Tierpopulation nirgendwo auf der Welt so dicht wie hier. Die bewaldeten Wände des Kraters und die mit Gras bedeckte Fläche tragen zu einem idealen Lebensraum für unzählige verschiedene Tierarten bei. Auch eher seltene Tiere sind hier beheimatet, wie Schwarzmilane oder das vom Aussterben bedrohte Spitzmaulnashorn. Aber auch Elefanten, Giraffen, Gnus oder Raubtiere wie afrikanische Wildhunde, Krokodile oder Geparden sind hier zuhause. Mittags können Sie Ihr Lunch Paket als Picknick am Fuße des Kraters genießen.

 

Unterkunft
Tag 5: Arusha Nationalpark
F / M / A
Tansania_Selbstfahrerreise_Jeep_Giraffe

Heute besuchen Sie den Arusha Nationalpark im Nordosten von Tansania. Mit seinen ca. 550km² zählt der Park zu einem der kleinsten Nationalparks in Tansania. Beherrscht wird er von dem erloschenen Vulkan Mount Meru, der mit deinen 4566m nach dem Kilimanjaro als der zweithöchste Berg Tansanias gilt. Sie werden hier wohl nie auf Elefanten oder Löwen treffen, dafür gibt es aber zahlreiche Giraffen, Zebras, Büffel und Warzenschweine, die sich in der Mischung aus Savanne, Bergwäldern, Vulkankratern und Wasserfällen sehr wohl fühlen. Auch Leoparden und Tüpfelhyänen können Sie mit etwas Glück im Arusha Nationalpark beobachten. Vor allem den schwarz-weißen Colobusaffen gefallen die wunderschönen Wälder, und an den Momella-Seen scharen sich je nach Jahreszeit die pinken Flamingos. Optional können Sie im Arusha Nationalpark eine geführte Tour mit dem Rad oder zu Fuß machen.
 

Unterkunft
Tag 6: Lushoto
F / M / A
Tansania_Safari_Usambara_Berge_Mambo_View_Point_Lodge_Aussicht Kilimanjaro

Das nächste Ziel Ihrer Tansania Selbstfahrer Reise sind die Usambara-Berge, genauer gesagt Lushoto. Auf Ihrer Fahrt werden Sie sehen, dass die Landschaft hier nicht mehr der trockenen Savanne ähnelt, sondern eher eine entzückend grüne, von kleinen Wasserfällen durchzogene Berglandschaft ist. Das Klima hier ist durch die kühle Bergluft etwas angenehmer als die trockene Hitze in der Savanne und lädt dadurch zu Wanderungen oder Radtouren ein. Und auf diesen werden Sie mit wirklich spektakulären Aussichten belohnt. Aber auch auf dem Weg gibt es einiges zu entdecken, denn in den Usambara-Bergen gibt es sehr viele seltene Tier- und Pflanzenarten. Um genau zu sein an die 100 Tier- und ca. 830 Pflanzenarten, die es sonst in keiner Region der Welt gibt. Die Usambara-Berge sind touristisch noch wenig erschlossen, deshalb können Sie hier sehr authentische Erfahrungen auf Ihren Ausflügen sammeln und die nahezu unberührte Natur genießen. 
Ihr Mittagessen haben Sie als Lunch Paket dabei und können es auf dem Weg nach Lushoto zu sich nehmen.
 

Unterkunft
Tag 7 - 8: Usambara Berge
F / A

Nach dem Frühstück fahren Sie von Lushoto auf die Nordseite der Usambara Berge,  zur Mambo View Point Eco Lodge. An den kommenden beiden Tagen können Sie eine von zahlreichen Wanderungen durch die atemberaubende Landschaft der Berge, eine Mountainbike Tour oder eine Vogelbeobachtung unternehmen. Alternativ zu den anstrengenden Aktivitäten der letzten Tage können Sie sich natürlich auch einfach entspannen, einen Kochkurs besuchen oder kulturell und historisch wichtige Plätze besichtigen. Das Abendessen genießen Sie an beiden Tagen in der Mambo View Point Eco Lodge, in der Sie auch übernachten werden.
 

Unterkunft
Tag 9: Pangani
F / M / A
Tansania_Safari_Pangani_Strand_03

Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg nach Pangani, an die tropische Küste des Indischen Ozeans. Dieses kleine gemütliche Städtchen hat eine sehr interessante Vergangenheit hinter sich. Im 19. Jahrhundert war Pangani ein wichtiger Umschlagsplatz für den Handel von vor allem Elfenbein und Sklaven. Ende des 19. Jahrhunderts wurde es allerdings von deutschen Kolonialtruppen eingenommen, was man sehr an der Architektur sehen kann, die teilweise eher europäisch als afrikanisch erscheint. Auch islamische Einflüsse kann man hier erkennen. Das kleine Fischerdorf ist nicht von Touristen überschwemmt und daher perfekt für einen gemütlichen und entspannten Aufenthalt. Ihr Mittagessen bekommen Sie als Lunch Paket mit auf Ihre Fahrt nach Pangani. 

 

Unterkunft
Tag 10 - 12: Strandurlaub
F / A
Tansania_Safari_Sansibar_Tauchen_Unterwasserwelt_Fisch_Dolphin_Paradise

Die kommenden Tage stehen Ihnen zur freien Verfügung. 
Sie können sich einfach nur an dem wunderschönen Strand in Pangani entspannen und die Erlebnisse der letzten Tage Revue passieren lassen, oder Sie erkunden das kleine Städtchen Pangani. 
Optional bietet die Unterkunft auch einige Aktivitäten, wie zum Beispiel Kayak fahren, Stand Up Paddling oder Schnorcheln / Tauchen an einer der nahe gelegenen Inseln. 

 

Unterkunft
Tag 13: Bagamoyo
F

Nach dem Frühstück geht es für Sie heute weiter nach Bagamoyo. Auf dem Weg liegt der Saadani Nationalpark, den Sie optional besuchen können. Es ist der einzige Park in dem sich Safari und Strand vereinen lassen. Man kann hier Elefanten, Löwen, Warzenschweine, Paviane, große Kudus und viele weitere Tiere sehen. Auch Raubtiere wie Löwen, Tüpfelhyänen oder Schabrackenschakale sind hier beheimatet. Am durchlaufenden Wami-Fluss kann man zudem Flusspferde und Krokodile sehen. Eine Besonderheit des Parks sind auch die Riesenschildkröten, denn dieser Strand ist der einzige auf dem Festland, an dem die Schildkröten noch ihre Eier ablegen. Im Meer können Sie je nach Jahreszeit auch Delphine und Buckelwale sichten.

 

Unterkunft
Tag 14: Rückreise
F
Tansania_Safari_Serengeti_Nationalpark_West_Lahia_Tented_Lodge_Sonnenuntergang

Heute ist Ihr letzter Tag in Tansania. Nach dem Frühstück können Sie optional und je nach Flugzeiten eine Stadttour durch Bagamoyo machen. Es ist eine der geschichtsträchtigsten Städte in Ostafrika, aber trotzdem kommen hier nur sehr wenige Touristen her. Bagamoyo war Ende des 19. Jahrhunderts die erste Hauptstadt der Kolonie Deutsch-Ostafrika. Sie war auch ein Knotenpunkt für viele Händler aus Europa, Indien, Arabien und die Sultane von Sansibar. Zudem begann hier die Handels- und Karawanenroute ins Landesinnere. Gehandelt wurde mit Stoffen, Kopra, Salz und Elfenbein, aber vor allem auch mit Sklaven. Bagamoyo heißt übersetzt „leg dein Herz nieder“, denn wenn ein Sklave einmal hier an Bord eines Schiffes ging, war es so gut wie unmöglich, dass er jemals wieder ein freier Mensch wurde. 
Viele britische Entdecker nutzten diese Stadt als Ausgangspunkt für ihre Ostafrika-Expeditionen, unter ihnen waren zum Beispiel John Hanning Speke, Henry Morton Stanley und David Livingstone, der wohl bekannteste Afrikaforscher seiner Zeit. 
Dann fahren Sie weiter nach Daressalam. Hier endet Ihre Tansania Selbstfahrer Reise.
Am Nachmittag/Abend fliegen Sie zurück nach Hause.
 

Termine und Preise

Reisezeitraum Preis p.P. im
Doppelzimmer
Reisezeitraum
01.07 - 30.09.22
Preis p.P. im
Doppelzimmer
2.959 €
Reisezeitraum
01.10 - 31.10.22
Preis p.P. im
Doppelzimmer
2.789 €
Reisezeitraum
01.11 - 17.11.22
Preis p.P. im
Doppelzimmer
2.699 €
Reisezeitraum
18.11 - 28.11.22
Preis p.P. im
Doppelzimmer
2.829 €
Reisezeitraum
29.11 - 13.12.22
Preis p.P. im
Doppelzimmer
2.959 €
Reisezeitraum
14.12 - 20.12.22
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.019 €
Reisezeitraum
21.12 - 03.01.23
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.089 €
Doppelzimmer pro Person:
Einzelzimmerzuschlag:

Bitte beachten Sie, dass wir Ihren Reiseverlauf auf Wunsch auch ganz nach Ihren Wünschen maßschneidern können. Hierfür vereinbaren Sie am besten einen persönlichen Beratungstermin mit unseren Experten, damit wir uns in aller Ruhe Ihren Wünschen und Fragen widmen können. 

Termine und Preise

Reisezeitraum Preis p.P. im
Doppelzimmer
Reisezeitraum
01.07 - 30.09.22
Preis p.P. im
Doppelzimmer
2.959 €
Reisezeitraum
01.10 - 31.10.22
Preis p.P. im
Doppelzimmer
2.789 €
Reisezeitraum
01.11 - 17.11.22
Preis p.P. im
Doppelzimmer
2.699 €
Reisezeitraum
18.11 - 28.11.22
Preis p.P. im
Doppelzimmer
2.829 €
Reisezeitraum
29.11 - 13.12.22
Preis p.P. im
Doppelzimmer
2.959 €
Reisezeitraum
14.12 - 20.12.22
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.019 €
Reisezeitraum
21.12 - 03.01.23
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.089 €
Doppelzimmer pro Person:
Einzelzimmerzuschlag:

Enthaltene Leistungen

  • Geländegängiges Fahrzeug für 13 Tage inklusive Versicherung
  • 24 Stunden Notfall Hotline
  • Ausführliche Routenbeschreibung
  • Handy mit lokaler Sim-Karte
  • Alle Übernachtungen im Doppelzimmer in den genannten Unterkünften oder gleichwertigen
  • Frühstück (F) / Mittagessen (M) / Abendessen (A) wie angegeben
  • Flughafentransfer am Anreisetag
  • Spende an ein soziales Projekt in Ostafrika
  • Kompensation für die durch die Rundreise entstehenden CO2- Emission durch Spende an ein Klimaschutzprojekt
  • Flugrettungsversicherung (bei bestehender Auslands- Krankenversicherung)
  • ausführliches Reiseinfopaket

Nicht enthaltene Leistungen

  • Internationaler Flug
  • Visum für Tansania (ca. 50,- USD)
  • Nationalparkgebühren (ca. 230,- USD pro Person; ca. 342 USD pro Fahrzeug)
  • Kraftstoff
  • Kaution für den Mietwagen (ca. 900 EUR)
  • Optionale Aktivitäten
  • Nicht genannte Mahlzeiten
  • Getränke
  • Trinkgelder
  • Dinge des persönlichen Bedarfs
  • Reiseversicherung
  • CO2-Kompensation für den Flug durch Spende an ein Klimaschutzprojekt [empfohlen]

Enthaltene Unterkünfte

Chanya Lodge Moshi
Tansania_Safari_Moshi_Chanya_Lodge_Garten_Restaurant
Ihr Aufenthalt:
1 Nacht
Die Chanya Lodge in Moshi am Fuß des Kilimanjaro und bietet einen idealen Ausgangspunkt für Kilimanjaro-Besteigungen und Wanderungen in der herrlichen Natur am Fuß des größten Berges in Afrika. ...
Unterkunft ansehen
Sangaiwe Tented Lodge
Tansania_Safari_Sangaiwe_Tented_Lodge_Aussenansicht
Ihr Aufenthalt:
1 Nacht
Gelegen in der Nähe des Sangaiwe Gates, welches in den Tarangire Nationalpark führt, bietet die Sangaiwe Tented Lodge einen beeindruckenden Blick über den Lake Burunge. Die Lodge liegt in ...
Unterkunft ansehen
Marera Valley Lodge
Tansania_Safari_Arusha_Marera_Valley_Lodge_aussen_Hauser_Haupteingang_Pfad
Ihr Aufenthalt:
2 Nächte
Die Marera Valley Lodge liegt im Norden von Tansania, zwischen der Kleinstadt Karatu und Rhotia und hat damit auch Zugang zu den Hauptstraßen zum Ngorongoro Krater und zum Serengeti Nationalpark. ...
Unterkunft ansehen
Lawns Hotel
Tansania_Safari_Usambara_Berge_Lushoto_Lawns_Hotel_Garten_und_Berge
Ihr Aufenthalt:
1 Nacht
Das Lawns Hotel in Lushoto liegt etwa 45 Minuten entfernt von Mombo. Auf der Fahrt dorthin hat man die Möglichkeit einen Blick auf die atemberaubenden Soni Falls zu werfen. Lawns Hotel ...
Unterkunft ansehen
Mambo View Point Eco Lodge
Tansania_Safari_Usambara_Berge_Mambo_View_Point_Lodge_LaSmoeff
Ihr Aufenthalt:
2 Nächte
Die Mambo View Point Eco Lodge befindet sich in Mambo, einem kleinen Dorf am Rande der Usambara Berge auf halbem Weg zwischen den Nationalparks des Nordens und der Küste. Da ...
Unterkunft ansehen
Kijongo Bay Beach Resort
Ihr Aufenthalt:
4 Nächte
Das Kijongo Bay Beach Resort liegt im Süden von Tansania direkt am Indischen Ozean. Das schöne Strand Resort ist umgeben von Natur und liegt etwas versteckt, direkt am traumhaft ...
Unterkunft ansehen
Firefly Bagamayo Lodge
Tansania_Safari_Bagamoyo_Firefly_Lodge_Fassade_Swimmingpool
Ihr Aufenthalt:
1 Nacht

Das Firefly Bagamaoyo ist eine charmante Lodge an der Küste von Bagamoyo, circa 80 Kilometer entfernt von der Großstadt Dar es Salaam. Das kleine Städtchen ...

Unterkunft ansehen

Highlights der Reise

  • Baumlöwen im Lake Manyara Nationalpark
  • Große Elefantenherden im Tarangire Nationalpark
  • Ngorongoro Krater - auf der Spur der Big Five
  • Beeindruckende Aussichten in den Usambara Bergen
  • Endlose, einsame Strände am Indischen Ozean

Reiseverlauf

Alle öffnen
Tag 1: Ankunft Kilimanjaro Airport
Tansania_Safari_Moshi_Kilimanjaro

Nach der Ankunft am Kilimanjaro International Airport werden Sie von einem Fahrer abgeholt, der Sie zu Ihrem Hotel in Moshi bringt. Hier können Sie sich von Ihrer Reise erholen und etwas akklimatisieren, bevor Sie am nächsten Tag mit ihrer Tansania Selbstfahrer Reise beginnen. Je nach Ankunftszeit können Sie heute die Stadt auf eigene Faust erkunden. Moshi liegt auf rund 800 m Höhe am Südhang des Kilimanjaro und dient unter anderem als Ausgangspunkt für die Kilimanjaro Besteigung. Trotz des Tourismus hat sich diese Kleinstadt ihren ursprünglichen Charme behalten. Moshi und die Umgebung bieten viele Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung wie Wanderungen, Dorfbesuche, Kaffeeplantagen und vieles mehr.

 

Unterkunft
Tag 2: Lake Manyara Nationalpark
F / M / A
Tansania_Safari_Lake_Manyara_Nationalpark_Flamingos

Nach dem Frühstück und der Übernahme Ihres Mietwagens reisen Sie heute zum ersten großen Highlight ihrer Tansania Selbstfahrer Reise, zum Lake Manyara Nationalpark. Der Park ist im Verhältnis eher klein, aber auf jeden Fall sehr sehenswert. Umgeben von der imposanten Steilwand des Großen Ostafrikanischen Grabenbruchs und dem gleichnamigen See Lake Manyara, bietet der Nationalpark sehr gute Voraussetzungen für alle möglichen Arten von Pflanzen. Wegen der guten Bewässerung durch den See und die Wasserfälle fühlen sich vor allem die Elefanten sehr wohl, denn sie finden hier mehr als genügend Nahrung. In den Monaten Dezember bis Mai kann man hier teilweise sehr große Elefantenherden sehen, die aus dem Tarangire Nationalpark kommen, um hier Nahrung und Wasser zu finden. Aber auch für viele andere Tiere bietet der Lake Manyara Nationalpark Platz. Bekannt ist er nicht nur für die großen Elefantenherden, sondern auch für seine Löwen, die ungewöhnlicher Weise auf die Bäume klettern. Dies tun sie, um sich vor Insekten oder aber auch vor angriffslustigen Büffelherden zu schützen, oder auch einfach nur dann, wenn sie sich ausruhen wollen, während ihr Nachwuchs am Boden herumtobt. Außerdem gibt es hier eine Vielzahl an anderen Tieren, wie zum Beispiel Zebra- oder Gnuherden und Giraffen. In dem sehr alten Mahagoniwald fühlen sich vor allem Paviane und Meerkatzen wohl. Wenn Sie ans nördliche Ufer des Flusses fahren, stoßen Sie auf zahlreiche Flusspferde, die sich im See von der beißenden Nachmittagshitze erholen. Ausgezeichnet ist dieser Nationalpark auch für Vogelliebhaber, denn hier leben über 400 verschiedene Vogelarten. Es heißt, dass der Lake Manyara Nationalpark die höchste Dichte an Wildtieren weltweit beherbergt. In diesem Paradies unternehmen Sie Ihre erste Fahrt Ihrer Safari. Für das Mittagessen bekommen Sie ein Lunchpaket, das Sie im Park zu sich nehmen können. Abends können Sie dann Ihren ersten Safaritag bei einem gemütlichen Abendessen in der Sangaiwe Tented Lodge in der Nähe des Sangaiwe Gate des Tarangire Nationalsparkes ausklingen lassen. 
 

Unterkunft
Tag 3: Tarangire Nationalpark
F / M / A
Tansania_Safari_Tarangire_Nationalpark_Elefantenherde_01

Heute steht nach dem Frühstück der Tarangire Nationalpark auf Ihrem Tagesplan. Mit etwa 2600 km² ist er einer der fünf größten Parks in Tansania und wird auch „kleine Serengeti“ genannt. Bekannt ist er außerdem für seine großen Elefantenherden, die bis zu 50 Individuen pro Herde groß sind. Auch viele Babyelefanten sind dabei, wenn Sie also Glück haben, sehen Sie eines der Kinder im Wasser spielen. Auch ist er Heimat für viele Gnuherden, Zebras, Gazellen, Elenantilopen und viele weitere Wildtiere. Man kann hier auch seltene Säugetiere wie das Kudu oder die Oryxantilope antreffen. Der Park ist ein wahres Paradies für alle Raubtiere. In der Regenzeit von Dezember bis Februar verteilen sie sich auf den ganzen Park und auch darüber hinaus, um grüne Ebenen und genug Nahrung zu finden. Erst in der Trockenzeit von Juni bis Oktober versammeln sich hunderte von Tieren um den Tarangire River, denn nur hier gibt es genug Wasser. Auch für viele Vögel, um genau zu sein für über 550 verschiedene Arten, ist der Tarangire River ein Zuhause. In den unzähligen Sümpfen oder auf den allgegenwärtigen Baobab Bäumen (Affenbrotbäumen) kann man die Vielzahl der Vögel bewundern. Das Mittagessen bekommen Sie als Lunch Paket mit und können es auf Ihrer Safari durch den Tarangire Nationalpark genießen.

 

Unterkunft
Tag 4: Ngorongoro Krater
F / M / A
Tansania_Safari_Ngorongoro_Wildschutzgebiet_Blick_in_Krater

Heute geht es nach einem sehr frühen Frühstück auf zum Ngorongoro Schutzgebiet, das im Norden an den Oldoinyo Lengai, den heiligen Gottesberg der Massai grenzt. Auf dem Weg dorthin können sie die Bewohner der Serengeti, die Massai, sehen. Der Unterschied zwischen dem Nationalpark und dem Schutzgebiet ist, dass die Massai im Schutzgebiet noch ihrer traditionellen Lebensweise nachgehen dürfen. Das bedeutet, dass sie hier noch, wie seit Urzeiten üblich, ihr Leben als Wandernomaden fortsetzen und ihr Vieh auf die Weide führen dürfen. Wenn Sie in das Schutzgebiet fahren, können Sie sicher einen Massai-Hirten mit seiner Herde beobachten. Auch landschaftlich hat das Gebiet einiges zu bieten. Der Ngorongoro Krater ist mit seinen bis zu  600m hohen Seitenwänden ein echtes Naturspektakel. Mit einer Fläche von ca. 320km² ist die Tierpopulation nirgendwo auf der Welt so dicht wie hier. Die bewaldeten Wände des Kraters und die mit Gras bedeckte Fläche tragen zu einem idealen Lebensraum für unzählige verschiedene Tierarten bei. Auch eher seltene Tiere sind hier beheimatet, wie Schwarzmilane oder das vom Aussterben bedrohte Spitzmaulnashorn. Aber auch Elefanten, Giraffen, Gnus oder Raubtiere wie afrikanische Wildhunde, Krokodile oder Geparden sind hier zuhause. Mittags können Sie Ihr Lunch Paket als Picknick am Fuße des Kraters genießen.

 

Unterkunft
Tag 5: Arusha Nationalpark
F / M / A
Tansania_Selbstfahrerreise_Jeep_Giraffe

Heute besuchen Sie den Arusha Nationalpark im Nordosten von Tansania. Mit seinen ca. 550km² zählt der Park zu einem der kleinsten Nationalparks in Tansania. Beherrscht wird er von dem erloschenen Vulkan Mount Meru, der mit deinen 4566m nach dem Kilimanjaro als der zweithöchste Berg Tansanias gilt. Sie werden hier wohl nie auf Elefanten oder Löwen treffen, dafür gibt es aber zahlreiche Giraffen, Zebras, Büffel und Warzenschweine, die sich in der Mischung aus Savanne, Bergwäldern, Vulkankratern und Wasserfällen sehr wohl fühlen. Auch Leoparden und Tüpfelhyänen können Sie mit etwas Glück im Arusha Nationalpark beobachten. Vor allem den schwarz-weißen Colobusaffen gefallen die wunderschönen Wälder, und an den Momella-Seen scharen sich je nach Jahreszeit die pinken Flamingos. Optional können Sie im Arusha Nationalpark eine geführte Tour mit dem Rad oder zu Fuß machen.
 

Unterkunft
Tag 6: Lushoto
F / M / A
Tansania_Safari_Usambara_Berge_Mambo_View_Point_Lodge_Aussicht Kilimanjaro

Das nächste Ziel Ihrer Tansania Selbstfahrer Reise sind die Usambara-Berge, genauer gesagt Lushoto. Auf Ihrer Fahrt werden Sie sehen, dass die Landschaft hier nicht mehr der trockenen Savanne ähnelt, sondern eher eine entzückend grüne, von kleinen Wasserfällen durchzogene Berglandschaft ist. Das Klima hier ist durch die kühle Bergluft etwas angenehmer als die trockene Hitze in der Savanne und lädt dadurch zu Wanderungen oder Radtouren ein. Und auf diesen werden Sie mit wirklich spektakulären Aussichten belohnt. Aber auch auf dem Weg gibt es einiges zu entdecken, denn in den Usambara-Bergen gibt es sehr viele seltene Tier- und Pflanzenarten. Um genau zu sein an die 100 Tier- und ca. 830 Pflanzenarten, die es sonst in keiner Region der Welt gibt. Die Usambara-Berge sind touristisch noch wenig erschlossen, deshalb können Sie hier sehr authentische Erfahrungen auf Ihren Ausflügen sammeln und die nahezu unberührte Natur genießen. 
Ihr Mittagessen haben Sie als Lunch Paket dabei und können es auf dem Weg nach Lushoto zu sich nehmen.
 

Unterkunft
Tag 7 - 8: Usambara Berge
F / A

Nach dem Frühstück fahren Sie von Lushoto auf die Nordseite der Usambara Berge,  zur Mambo View Point Eco Lodge. An den kommenden beiden Tagen können Sie eine von zahlreichen Wanderungen durch die atemberaubende Landschaft der Berge, eine Mountainbike Tour oder eine Vogelbeobachtung unternehmen. Alternativ zu den anstrengenden Aktivitäten der letzten Tage können Sie sich natürlich auch einfach entspannen, einen Kochkurs besuchen oder kulturell und historisch wichtige Plätze besichtigen. Das Abendessen genießen Sie an beiden Tagen in der Mambo View Point Eco Lodge, in der Sie auch übernachten werden.
 

Unterkunft
Tag 9: Pangani
F / M / A
Tansania_Safari_Pangani_Strand_03

Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg nach Pangani, an die tropische Küste des Indischen Ozeans. Dieses kleine gemütliche Städtchen hat eine sehr interessante Vergangenheit hinter sich. Im 19. Jahrhundert war Pangani ein wichtiger Umschlagsplatz für den Handel von vor allem Elfenbein und Sklaven. Ende des 19. Jahrhunderts wurde es allerdings von deutschen Kolonialtruppen eingenommen, was man sehr an der Architektur sehen kann, die teilweise eher europäisch als afrikanisch erscheint. Auch islamische Einflüsse kann man hier erkennen. Das kleine Fischerdorf ist nicht von Touristen überschwemmt und daher perfekt für einen gemütlichen und entspannten Aufenthalt. Ihr Mittagessen bekommen Sie als Lunch Paket mit auf Ihre Fahrt nach Pangani. 

 

Unterkunft
Tag 10 - 12: Strandurlaub
F / A
Tansania_Safari_Sansibar_Tauchen_Unterwasserwelt_Fisch_Dolphin_Paradise

Die kommenden Tage stehen Ihnen zur freien Verfügung. 
Sie können sich einfach nur an dem wunderschönen Strand in Pangani entspannen und die Erlebnisse der letzten Tage Revue passieren lassen, oder Sie erkunden das kleine Städtchen Pangani. 
Optional bietet die Unterkunft auch einige Aktivitäten, wie zum Beispiel Kayak fahren, Stand Up Paddling oder Schnorcheln / Tauchen an einer der nahe gelegenen Inseln. 

 

Unterkunft
Tag 13: Bagamoyo
F

Nach dem Frühstück geht es für Sie heute weiter nach Bagamoyo. Auf dem Weg liegt der Saadani Nationalpark, den Sie optional besuchen können. Es ist der einzige Park in dem sich Safari und Strand vereinen lassen. Man kann hier Elefanten, Löwen, Warzenschweine, Paviane, große Kudus und viele weitere Tiere sehen. Auch Raubtiere wie Löwen, Tüpfelhyänen oder Schabrackenschakale sind hier beheimatet. Am durchlaufenden Wami-Fluss kann man zudem Flusspferde und Krokodile sehen. Eine Besonderheit des Parks sind auch die Riesenschildkröten, denn dieser Strand ist der einzige auf dem Festland, an dem die Schildkröten noch ihre Eier ablegen. Im Meer können Sie je nach Jahreszeit auch Delphine und Buckelwale sichten.

 

Unterkunft
Tag 14: Rückreise
F
Tansania_Safari_Serengeti_Nationalpark_West_Lahia_Tented_Lodge_Sonnenuntergang

Heute ist Ihr letzter Tag in Tansania. Nach dem Frühstück können Sie optional und je nach Flugzeiten eine Stadttour durch Bagamoyo machen. Es ist eine der geschichtsträchtigsten Städte in Ostafrika, aber trotzdem kommen hier nur sehr wenige Touristen her. Bagamoyo war Ende des 19. Jahrhunderts die erste Hauptstadt der Kolonie Deutsch-Ostafrika. Sie war auch ein Knotenpunkt für viele Händler aus Europa, Indien, Arabien und die Sultane von Sansibar. Zudem begann hier die Handels- und Karawanenroute ins Landesinnere. Gehandelt wurde mit Stoffen, Kopra, Salz und Elfenbein, aber vor allem auch mit Sklaven. Bagamoyo heißt übersetzt „leg dein Herz nieder“, denn wenn ein Sklave einmal hier an Bord eines Schiffes ging, war es so gut wie unmöglich, dass er jemals wieder ein freier Mensch wurde. 
Viele britische Entdecker nutzten diese Stadt als Ausgangspunkt für ihre Ostafrika-Expeditionen, unter ihnen waren zum Beispiel John Hanning Speke, Henry Morton Stanley und David Livingstone, der wohl bekannteste Afrikaforscher seiner Zeit. 
Dann fahren Sie weiter nach Daressalam. Hier endet Ihre Tansania Selbstfahrer Reise.
Am Nachmittag/Abend fliegen Sie zurück nach Hause.
 

Termine und Preise

Reisezeitraum Preis p.P. im
Doppelzimmer
Reisezeitraum
01.07 - 30.09.22
Preis p.P. im
Doppelzimmer
2.959 €
Reisezeitraum
01.10 - 31.10.22
Preis p.P. im
Doppelzimmer
2.789 €
Reisezeitraum
01.11 - 17.11.22
Preis p.P. im
Doppelzimmer
2.699 €
Reisezeitraum
18.11 - 28.11.22
Preis p.P. im
Doppelzimmer
2.829 €
Reisezeitraum
29.11 - 13.12.22
Preis p.P. im
Doppelzimmer
2.959 €
Reisezeitraum
14.12 - 20.12.22
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.019 €
Reisezeitraum
21.12 - 03.01.23
Preis p.P. im
Doppelzimmer
3.089 €
Doppelzimmer pro Person:
Einzelzimmerzuschlag:

Bitte beachten Sie, dass wir Ihren Reiseverlauf auf Wunsch auch ganz nach Ihren Wünschen maßschneidern können. Hierfür vereinbaren Sie am besten einen persönlichen Beratungstermin mit unseren Experten, damit wir uns in aller Ruhe Ihren Wünschen und Fragen widmen können. 

Reise nur für mobile Reisende (ohne eingeschränkte Mobilität).

Falls Sie eine Reise dieser Art für mobilitätseingeschränkte Reisende buchen wollen, sprechen Sie uns gerne an. In vielen Reiseländern können wir dies für Sie möglich machen.

Persönlich für Sie da:

Accept_Reisen_Team_klein3

Das Team von Accept Reisen ist Ihnen sehr gerne persönlich behilflich.

Haben Sie Fragen zu unseren Reisen und Destinationen, benötigen Sie Unterstützung bei der Zusammenstellung Ihrer Wunsch-Route oder haben Sie Zweifel hinsichtlich der Reisezeit? Ganz egal wobei wir Sie unterstützen können, das Team von Accept Reisen freut sich von Ihnen zu hören. Wir sind für Sie da – vor, während und nach der Reise!

Gerne auch bequem per Whatsapp:

*Pflichtfeld

Weitere Reiseländer

Weitere interessante Reisen

  • ab 12 Tage
  • Tansania
  • Privatreise
  • Mietwagenreisen

Tansanias Süden mit dem eigenen Fahrzeug entdecken, Tierbeobachtungen, Geschichte und Aktivitäten abseits der touristischen Pfade

ab € 2.319,-
  • ab 14 Tage
  • Kenia
  • Privatreise
  • Mietwagenreisen

Kenias süd-östliche Parks ganz individuell mit dem Mietwagen erkunden, Taita Hils, Amboseli, Ziwani und Tsavo Ost

ab € 1.629,-
  • ab 14 Tage
  • Ruanda
  • Privatreise
  • Mietwagenreisen

Natur, Kultur und Abenteuer mit authentischen Einblicken ganz unabhängig genießen 

ab € 6.149,-
Scroll to Top

Reise teilen

Urlaub mit Freunden und Familie planen

Facebook
WhatsApp
Email

„DSVGO Hinweis: Mit dem Klicken auf dem WhatsApp Button, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten (insbesondere Telefonnummer und Name) an Facebook und WhatsApp weitergegeben werden. WhatsApp Inc. teilt Informationen weltweit, sowohl intern mit den Facebook-Unternehmen als auch extern mit Unternehmen, Dienstleistern und Partnern und außerdem mit jenen, mit denen du weltweit kommunizierst. Deine Informationen können für die in dieser Datenschutzrichtlinie beschriebenen Zwecke beispielsweise in die USA oder andere Drittländer übertragen oder übermittelt bzw. dort gespeichert und verarbeitet werden.

Da wir keine Kontakte auf unseren Smartphones speichern, bitte wir Sie bei der Kommunikation immer Ihren Namen anzugeben.“

Ihre Anfrage wurde
erfolgreich gesendet!

Sie werden per E-Mail benachrichtigt, sobald
wir Ihre Anfrage bearbeitet haben.