Harnas Gästefarm

Omaheke
Namibia

Die Harnas Gästefarm ist im deutschsprachigen Raum wegen ihrer Fernsehserie „Das Waisenhaus für wilde Tiere“ bekannt. Sie liegt in der Omaheke Region im Osten von Namibia.
Für Gäste gibt es hier verschiedene Unterkünfte von Iglus bis zu Cottages. Alle sind mit Klimaanlage und eigenem Bad ausgestattet. Für Camper gibt es auch einen Platz mit sanitären Anlagen. Auch Wildlife-Camper sind herzlich willkommen, müssen aber ihre Campingausrüstung selbst mitbringen, da vor Ort nicht ausgeliehen werden kann. 
Die Harnas Gästefarm bietet optional verschiedene Touren an, wie zum Beispiel Fütterungstouren, Reiten, Sundowner Touren und Pirschfahrten an. 
Entspannen kann man sich nach dem Tag im Pool.
Die Farm gehört zu der Harnas Wildlife Foundation. Sie sind davon überzeugt, dass man den Lebensraum für Mensch und Tier bewahren muss und nachhaltig leben sollte. Dazu gehört natürlich auch, dass man Tiere nicht einfach erschießt, sondern respektvoll mit ihnen umgeht. Im Lifeline Camp leben die Tiere deshalb so frei wie möglich, aber auch beschützt und hier werden die Tiere auch auf eine Auswilderung vorbereitet. Außerdem leiten sie ein Tierwaisenahaus und ein medizinisches Zentrum für verletzte Tiere und stehen Farmer mit Rat und Tat zur Seite, damit diese die Raubtiere nicht einfach erschießen, sondern friedlichere Lösungen finden um ihre Tiere zu schützen.

Für Sie da:

  • Johannes Koslowski
Haben Sie Fragen zur Reise oder ist Ihr Wunschtermin nicht dabei?

Reisen in Namibia

Scroll to Top

Reise teilen

Urlaub mit Freunden und Familie planen

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

„DSVGO Hinweis: Mit dem Klicken auf dem WhatsApp Button, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten (insbesondere Telefonnummer und Name) an Facebook und WhatsApp weitergegeben werden. WhatsApp Inc. teilt Informationen weltweit, sowohl intern mit den Facebook-Unternehmen als auch extern mit Unternehmen, Dienstleistern und Partnern und außerdem mit jenen, mit denen du weltweit kommunizierst. Deine Informationen können für die in dieser Datenschutzrichtlinie beschriebenen Zwecke beispielsweise in die USA oder andere Drittländer übertragen oder übermittelt bzw. dort gespeichert und verarbeitet werden.

Da wir keine Kontakte auf unseren Smartphones speichern, bitte wir Sie bei der Kommunikation immer Ihren Namen anzugeben.“