Aktivreise Ruanda Ikirunga

Geführte Wandertouren zu Ruandas spannendsten Orten

14 Tage
ab € 5.429,-

Highlights der Reise

  • Wildlife Beobachtungen im Volcanoes, Nyungwe und Akagera Nationalpark
  • Einzigartiges Wandererlebnis auf demKongo-Nil Pfad
  • Übernachtung im Dschungel & Wanderung zum Gipfel des Mount Karisimbi (4.507m)
  • Geführte Safari in einem „Big 5“ National Park
  • Trekking im Regenwald zu Schimpansen und Goldmeerkatzen

Die Aktivreise Ruanda Ikirunga ist ideal für jeden Abenteurer und Naturliebhaber. Nach einem spannenden Einblick in die belebte Stadt Kigali, führt uns unsere Reise in das Dickicht der bewaldeten Hügellandschaften. Bei einer 2-tägigen Wanderung erreichen wir den Gipfel des Vulkans Karisimbi und werden mit einer unglaublichen Aussicht belohnt. Übernachtet wird direkt in der Wildnis in einem Camp am Hang des Berges. Während der 4- tägigen Wanderung entlang des Kongo-Nil-Pfads kommen wir der Natur besonders nahe. Auf unseren Etappen erwarten uns spannende Begegnungen, idyllische Fischerdörfer, traditionelle Kaffeeplantagen, kulturelle Stätten und Museen, die uns auch die Kultur Ruandas näherbringen. Actionreich wird es beim Canopy-Walk, 70 Meter über dem Boden des Nyungwe Nationalparks und während einer Kanufahrt, mit Blick auf die Gipfel des Volcanoes Nationalparks. Während unserer Reise begeben wir uns in die Lebensräume von unzähligen Wildtieren. Die Trekking-Touren zu den Schimpansen und Goldmeerkatzen sind ein weiteres Highlight dieser Reise. Im Akagera Nationalpark warten auf unsLöwen, Elefanten, Krokodile, Nilpferde und viele mehr, die sich bei einer Boots- und Pirschfahrt bestens bewundern lassen.

Reiseverlauf

Alle öffnen
Tag 1: Ankunft Kigali
A

Herzlich Willkommen auf Ihrer Aktivreise Ruanda Ikirunga! Am Flughafen werden Sie bereits erwartet und fahren zur ersten Unterkunft in Kigali. Unterwegs erhalten Sie einen ersten Eindruck der Stadt und Informationen über das kommendes Programm. Dann haben Sie erst einmal Zeit in Ruhe anzukommen. 

Tag 2: Kigali City Tour – Musanze Kanufahrt
F / M / A
Ruanda_Reise_Akagera_Nationalpark_Blick_auf_den_see_AfricanPArksJohnDickens

Heute erwartet uns eine Stadtführung durch die kulturelle und wirtschaftliche Hauptstadt von Ruanda. Ein lokaler Guide holt uns ab und führt uns durch die Stadt. Kigali vereint lebendige Straßen und buntes Treiben mit einer idyllischen, grünen Hügellandschaft. Über den Dächern der Stadt erstreckt sich auch der Mount Kigali. Mit 1.850 Metern ist er der größte einer Bergkette, prägt die Skyline der Stadt und bietet eine außergewöhnliche Aussicht. Die Stadtführung beinhaltet einen Besuch des Genocide Memorial Ground. Die Gedenkstätte widmet sich den Opfern des Genozids von 1994. Dort erhalten wir einen Einblick in die Geschichte Ruandas, von der Vorkolonialzeit bis in die Gegenwart. Wir entdecken sowohl das alte als auch das neue Kigali, erkunden die belebten Viertel und Märkte. Wir essen in einem lokalen Restaurant zu Mittag, um auch das kulinarische Kigali zu erleben.

Am Nachmittag geht es mit gepackten Sachen nach Musanze, wo eine aufregende Kanufahrt auf den Zwillingsseen auf uns wartet. Die beiden Seen Burera und Ruhondo befinden sich direkt an der Grenze zu Uganda und am Fuße des Muhabura Vulkans. Die beiden Seen entstanden durch einen Vulkanausbruch und sind nur durch einen knapp 1 Kilometer breiten Landstreifen voneinander getrennt. Während der Kanufahrt genießen wir einen traumhaften Panoramablick auf die Landschaft mit Blick auf die Vulkankette und herrliche Vogelbeobachtungen. Anschließend werden Sie in eine neue Unterkunft gebracht.

Unterkunft
Tag 3: Volcanoes Nationalpark – Wanderung
F / M / A
Ruanda_Reise_Volcanoes_Nationalpark_panoramablick_auf_den_park_tourismboard

Am frühen Morgen fahren wir zum Hauptquartier des Volcanoes Nationalparks. Das Schutzgebiet befindet sich im Nordwesten des Landes und umfasst 130 km². Er entsandt 1969 durch die Teilung des Albert Nationalparks und erlang besondere Bekanntheit durch die Gorillaforscherin Diana Fossey. Das Schutzgebiet besteht aus tropischen Bergregenwald und 5 Vulkanen, die sich aneinander Reihen und die Virunga Vulkankette bilden. Die Vulkane heißen Karisimbi, Bisoke, Muhabura, Gahinga und Sabinya. Am Hauptquartier angekommen, erwartet uns bereits ein Parkranger, der uns auf die kommende Wanderung vorbereitet. Unser Ziel ist der Gipfel des Karisimbi auf 4.507 Metern über dem Meeresspiegel. Eine Wanderung zum Karisimbi-Gipfel ist nicht zu unterschätzten. Man benötigt zwei Tage und ein solides Maß an Fitness und entsprechender Wanderausrüstung. Während unserer spannenden Wanderung werden wir immer wieder mit herrlichen Aussichten, Begegnungen mit Primaten und anderen Wildtierarten belohnt. Auf einer Höhe von 3.700 Metern errichten wir unser Camp. Dort werden wir die Nacht verbringen, können den Geräuschen des Dschungels lauschen und haben einen traumhaften Blick auf den atemberaubenden Mount Bisoke und das grüne Tal. 

Tag 4: Volcanoes Nationalpark – Wanderung
F / M / A
Ruanda_Reise_Volcanoes_Sonnenuntergang_RDB

Wir erwachen inmitten einer beeindruckenden Naturkulisse. Nach einem Frühstück auf dem Berg, mit einer traumhaften Aussicht hinab ins Tal, wandern wir weiter und erreichen schließlich den Gipfel dieses Vulkans. Oben angekommen erwartet uns ein unvergesslicher Blick über die atemberaubenden Landschaften, beobachten verschiedene Vogelarten und die wunderschöne Vegetation. Anschließend treten wir den Rückweg an. Wenn es die Zeit erlaubt, besuchen wir das Kulturdorf Ibyi’wacu am Rande des Nationalparks, um einen Einblick in die Kultur und den einzigartigen traditionellen Lebensstil Ruandas zu erhalten. Geleitet wird das Projekt von einer gemeinnützigen Organisation, die die Kultur schützen möchte und mit den zusätzlichen Einnahmen die Gemeinschaft stärken will. Abendessen und Übernachtung in Ihrer Lodge.

Unterkunft
Tag 5: Volcanoes Nationalpark - Golden Monkey Trekking – Gisenyi
F / M / A

Am heutigen Tag werden wir von unserem Guide abgeholt und erneut zum Parkhauptquartier gebracht, diesmal um die gefährdeten Goldmeerkatzen zu entdecken. Bevor es losgeht, werden wir über die Regeln für das Trekking zu den Goldmeerkatzen informiert. Die Goldmeerkatzen sind eine sehr seltene Affenart, die nur im Volcanoes Nationalpark sowie in Teilen Ugandas und im Kongo zu finden sind. Sie zeichnen sich durch ihre markante goldgelbe Fellfarbe aus. Wir wandern durch den üppigen Dschungel, auf der Suche nach den schüchternen aber dennoch quirligen Wesen. Die Suche nach den Primaten kann zwischen 2 und 4 Stunden betragen. Dort angekommen, haben wir 1 Stunde Zeit, um ihren Lebensstil und ihr Verhalten im Wald zu beobachten. Da sie normalerweise von Baum zu Baum schwingen, kann es zu einem turbulenten Abenteuer werden. Wir kehren zum Mittagessen in das Hotel zurück und fahren später nach Gisenyi in eine neue Unterkunft. 

Unterkunft
Tag 6: Gisenyi – Rwinyoni
F / M / A
Ruanda_Reise_KIV_blick_auf_den_lake_kivu_see_und_die_insel_tourismboard

Früh am Morgen geht es heute für uns auf den historischen Kongo-Nil Pfad. In den nächsten 4 Tagen werden wir verschiedene Stationen am Kongo-Nil Pfad besuchen und über teils unbefestigte Wege wandern. Der Weg führt entlang des Kivu-Sees, vorbei an schönen Landschaften, Feldern und mit Blick auf den beruhigenden, blauen See. Wir begeben uns zum Ausgangspunkt in Gisenyi und machen uns auf den Weg zur ersten Attraktion, das Dorf Rwinyoni, nordwestlich des Kivu-Sees. Bei einer ersten großen Pause können wir die Sonne am Seeufer genießen und gemütlich um das kleine Dorf schlendern. Anschließend geht es weiter nach Kimbiri. Hier unternehmen wir einen kleinen Spaziergang zum Dorf, um mehr über die traditionellen Lebensweisen der Einwohner zu erfahren.

Tag 7: Rwinyoni – Kinunu
F / M / A

Der heutige Tag auf unserer Aktivreise Ruanda Ikirunga führt uns zu dem berühmten Fischerdorf Nkora. Nach etwa 2 Stunden erreichen wir das kleine idyllische Dorf. Wir beobachten Fischer, die von ihren Nachtfahrten vom See zurückkehren, Kinder, die am Ufer spielen und Frauen, die ihren täglichen Aufgaben nachkommen. Der Kongo-Nil Pfad führt uns weiter entlang von Teeplantagen und Bananenfeldern. Gegen Mittag kommen wir in unserer nächsten Unterkunft an. 

Nach dem Mittagessen unternehmen wir eine geführte Tour durch die Kinunu Waschstation, für unser erstes ruandisches Kaffeeerlebnis. Die Waschstation liegt auf 2.000 Meter Höhe und ist umgeben von unzähligen Feldern und Plantagen. Kinunu beschäftigt rund 4.000 Bauern, die auf kleinen Farmen verteilt sind und die Kirschen der Kaffeepflanze anbauen und ernten. Die Bauern nehmen uns mit und zeigen uns jeden einzelnen Schritt bei der Kaffee-Produktion. Nachdem die reifen Kirschen gepflückt wurden, werden sie zu der Waschstation gebracht. Dort werden die Früchte feinsäuberlich aussortiert und geputzt und später zum Trocknen in die Sonne gelegt. Das besondere an Kinunu ist, dass sie von der Ernte bis zum Endprodukt alles selbst durchführen und dadurch eine besonders hohe Qualität garantieren können. Kinunu schafft wichtige Arbeitsplätze in der Region, besonders für Frauen und stärkt die Mitarbeiter durch Weiterbildungsmöglichkeiten. 
 

Tag 8: Kinunu – Congo Nile Via Mukasa
F / M / A

Heute werden wir 8 Stunden am Ufer des Kivu-Sees entlang wandern, begleitet von einer atemberaubende Landschaft. Unterwegs können wir mit der örtlichen Gemeinde interagieren und die bekannte katholische Kirche von Kinunu besuchen, wo wir einige interessante, historische Fakten erfahren. Später folgen wir den Spuren der Kaffeetradition in dem Dorf Bwimana Musasa und halten an einem Picknickplatz direkt am See. Am späten Nachmittag werden wir abgeholt und zu unserer gebuchten Unterkunft gebracht.

Tag 9: Congo Nile Trail – Kibuye
F / M / A
Ruanda_Reise_Rwiza_Village_Guest_House_Seeblick2

Die heutige Wanderung beginnt bereits im Morgengrauen. Wir benötigen mindestens 7 Stunden zu Fuß, um zur Kreuzung Rubengera zu gelangen. Wir folgen dem Pfad entlang von Feldern und Dörfern, bis wir den Hauptweg nach Rubengera erreicht haben. Von hier aus ist das Stadtzentrum von Kibuye sehr gut zu erreichen. Wir nutzen die öffentlichen Verkehrsmittel für einen schnellen Transport nach Kibuye. Dieser Tag ist das Ende der 4-tägigen Kongo-Nil-Pfad Wanderung und Sie können in die bequemen Betten Ihrer Unterkunft fallen und erstmal entspannen. 

Unterkunft
Tag 10: Kibuye – Nyungwe Nationalpark
F / M / A
Ruanda_Reise_NNP_Nyungwe Forest _Aussicht

Wachen Sie heute mit einer unglaublichen Aussicht auf den wunderschönen Kivu-See auf und genießen Sie Ihr Frühstück. Anschließend begeben wir uns auf die Reise zum Nyungwe Nationalpark. Der Nationalpark gehört mit seinen  970 km² zu den größten zusammenhängenden Bergregenwäldern in Afrika und besitzt die höchste Biodiversität in Ruanda. Die beeindruckende Naturkulisse ist ein Paradies für Abenteurer und Aktivreisende. Bei einer Wanderung durch den tropischen Dschungel erkundet man den Lebensraum von circa 175 Vogel-, 120 Schmetterlings - und 75 Säugetierarten, darunter 13 Primatenarten. 

Nach der Ankunft haben wir Zeit in Ruhe anzukommen. Anschließend machen wir einen Spaziergang über den Canopy Walk. Diese 70 Meter lange Metallbrücke verläuft hoch oben über jahrhundertealte Baumkronen und garantiert einen großartigen Überblick über den Nyungwe-Wald. Bereits hier können wir mit etwas Glück ein paar Primaten und andere Wildtiere in den Baumkronen entdecken, während wir auf dieser Brücke spazieren gehen. Im Anschluss fahren wir zu unserer Lodge
 

Unterkunft
Tag 11: Nyungwe Nationalpark – Schimpansen Trekking
F / M / A
Ruanda_Reise_Volcanoes_Nationalpark_Berggorilla_RBussing 53

Heute steht das Schimpansen Trekking an. Zu Beginn begeben wir uns zum Eingang des Parks und erhalten eine Einweisung von einem Ranger. Gemeinsam machen wir uns auf die Suche nach den Schimpansen Familien. Nachdem wir die seltenen Primaten gefunden haben, können wir 1 Stunde lang die Schimpansen in ihrem natürlichen Habitat bewundern, ihr Verhalten in ihren Familien beobachten und ihnen beim Spielen zusehen. 

Wir kehren zum Mittagessen in die Lodge zurück und machen uns am Nachmittag wieder auf eine wunderschöne Wanderung zu den Isumo-Wasserfällen. Hier haben wir eine herrliche Aussicht auf die donnernden Wasserfälle, die wunderschöne Nebelwolken erzeugen und von grünen Farnen umgeben sind. Diese Wasserfallwanderung dauert normalerweise 4 Stunden und führt vorbei an wunderschönen Landschaften mit Teeplantagen, üppiger Vegetation und einen Blick über den riesigen Kivu-See. 

Unterkunft
Tag 12: Nyungwe Nationalpark – Akagera Nationalpark
F / M / A
Ruanda_Reise_Butare_Nationalmuseum_01

Unsere Aktivreise Ruanda Ikirunga führt uns heute in den Akagera Nationalpark. Unterwegs besuchen wir das ethnografische Museum in Butare. Das Museum beschäftigt sich mit der ehemaligen Regentschaft ruandischer Könige, ihren Traditionen und Ritualen. Butare gehört zu den wichtigsten kulturellen Zentren des Landes und wurde vor allem durch den Einfluss der belgischen Kolonialmacht geprägt. Neben dem Museum befindet sich in Butare die Nationaluniversität, sowie Überreste kolonialer Architektur. Während unserem Aufenthalt erfahren wir noch mehr über die Königreiche, den Wandel der Lebensstile, den Einfluss der Kolonialzeit und die Kolonialarchitektur. Danach setzten wir unsere Reise fort und machen uns auf den Weg in den Akagera Nationalpark. Abendessen und Übernachtung in der Akagera Game Lodge. 

Unterkunft
Tag 13: Akagera Nationalpark – Game Drive
F / M / A
Ruanda_Reise_Akagera_Nationalpark_elefanten_tourismboard

Der Akagera Nationalpark wurde nach dem gleichnamigen Fluss Akagera benannt, der durch das Parkgelände fließt und diesen mit ausreichend Wasser versorgt. Neben einigen Feuchtgebieten besteht der Nationalpark aus Busch-, Baum- und Grassavannen.

Morgens werden wir von unserem Guide abgeholt und zum Eingang des Parks gebracht, wo wir eine kurze Einweisung für die Pirschfahrt erhalten. Bei der Safari durch den Akagera National Park können wir spektakuläre Tierbeobachtungen machen. Der Nationalpark ist das Zuhause der sogenannten Big Five. Dazu zählen Elefanten, Löwen, Büffel, Nashörner und Leoparden. Außerdem begegnen wir anderen Wildtieren wie Antilopen, Giraffen, Affen, Zebras und verschiedenen Vogelarten. Gegen Mittag kehren wir für eine kleine Pause zur Lodge zurück. Trotz der großen Artenvielfalt ist das Schutzgebiet nicht stark besucht. Ein wahres Highlight im Akagera Nationalpark ist eine Bootsfahrt auf dem Ihemasee. Diese Bootsfahrt bietet die Möglichkeit Krokodile, Flusspferde oder auch Elefanten ganz nah zu kommen und zu beobachten, wenn sie eine Erfrischung am See suchen. Ihre Kamera sollten Sie auf keinen Fall vergessen. Rückkehr zur Lodge zum Abendessen und Übernachtung.
 

Unterkunft
Tag 14: Akagera Nationalpark – Kigali Flughafen
F
Ruanda_Reise_Akagera_Nationalpark_buffel_herde_unter_vogel_tourismboard

Heute morgen machen noch eine letzte Pirschfahrt, um weitere Wildtierarten zu beobachten, bevor Sie nach Kigali zurückkehren. Sie werden zum Flughafen gebracht, wo Sie Ihren Rückflug nach Hause antreten. Wir wünschen eine gute Heimreise. 

Termine und Preise

Reisezeitraum Preis p.P. im
Doppelzimmer
Einzelzimmer-
zuschlag
Reisezeitraum
01.04 - 31.12.22
Preis p.P. im
Doppelzimmer
5.429 €
Einzelzimmer-
zuschlag
580 €
Doppelzimmer pro Person:
Einzelzimmerzuschlag:

Bitte beachten Sie, dass wir Ihren Reiseverlauf auf Wunsch auch ganz nach Ihren Wünschen maßschneidern können. Hierfür vereinbaren Sie am besten einen persönlichen Beratungstermin mit unseren Experten, damit wir uns in aller Ruhe Ihren Wünschen und Fragen widmen können. 

Termine und Preise

Reisezeitraum Preis p.P. im
Doppelzimmer
Einzelzimmer-
zuschlag
Reisezeitraum
01.04 - 31.12.22
Preis p.P. im
Doppelzimmer
5.429 €
Einzelzimmer-
zuschlag
580 €
Doppelzimmer pro Person:
Einzelzimmerzuschlag:

Enthaltene Leistungen

  • Flughafentransfers
  • Alle Parkeintritte
  • Alle Pirschfahrten und Transfers im komfortablen Allradjeep während der Safari  
  • Frühstück (F) / Mittagessen (M) / Abendessen (A) wie angegeben
  • Übernachtung im Doppelzimmer in der genannten Unterkunft oder gleichwertig
  • Permit für Golden Monkey & Schimpansentrekking
  • Aktivitäten wie im Reiseverlauf erwähnt
  • Lokaler, englischsprachiger Fahrer/Guide
  • Trinkwasser im Fahrzeug
  • Kompensation der durch die Rundreise verursachten CO2-Emmission durch Spende an ein Klimaschutzprojekt
  • Flugrettungsversicherung 
  • Ausführliches Reiseinfopaket

Nicht enthaltene Leistungen

  • Internationaler Flug
  • Kompensation der durch den internationalen Flug verursachten CO2- Emmission durch Spende an ein Klimaschutzprojekt (empfohlen)
  • Visum für Ruanda
  • Zusätzliche Getränke
  • Trinkgelder
  • Dinge des persönlichen Bedarfs 
  • Reiseversicherung

Enthaltene Unterkünfte

La Palme Hotel
Ihr Aufenthalt:
2 Nächte
Das La Palme befindet sich direkt in Musanze City. Durch die geringe Entfernung zu dem Volcanoes National Park können vom La Palma aus entspannte Tagesausflüge zu dem bekannten Schutzgebiet ...
Unterkunft ansehen
Paradis de Malahide
Ihr Aufenthalt:
1 Nacht
Direkt am Lake Kivu in idyllischer Ruhe liegt das Hotel Paradis de Malahide. Die Anlage besteht aus 6 Zimmern und 4 Bungalows, die über die Gartenanlage hinüber verteilt sind. Mit Blick auf ...
Unterkunft ansehen
Bethany Hotel
Ihr Aufenthalt:
1 Nacht
Das Bethany Hotel liegt am Ufer des idyllischen Lake Kivus inmitten des kleinen Städtchens Kibuye und wird von der lokalen Kirchengemeinde geführt. Vom Bethany Hotel aus kann man die ...
Unterkunft ansehen
Emeraude Kivu Resort
Ihr Aufenthalt:
2 Nächte
Das Familienunternehmen Emeraude Kivu Resort befindet sich in der Stadt Kamembe mit wunderschönem Blick auf den ruhig gelegenen Lake Kivu. Das Resort verfügt über 8 liebevoll dekorierte Zimmer, einen Campingplatz ...
Unterkunft ansehen
Akagera Game Lodge
Ihr Aufenthalt:
2 Nächte
Die Akagera Game Lodge liegt auf einer Anhöhe innerhalb des Nationalparks. Von hier aus haben Gäste einen wunderschönen Blick auf den Lake Ihema bis hinüber in das ...
Unterkunft ansehen

Hinweise

Kleine Änderungen am Tagesprogramm jeder Zeit möglich.
Safari bedeutet Eintauchen in die unbeschreibliche Wildnis Afrikas und den strenge geregelten Alltagsrhythmus hinter sich zu lassen. Gemeinsam mit unseren langjährigen, lokalen Partnern sorgen wir für Ihr Wohl und setzen alles daran Ihnen das bestmögliche Reiseerlebnis zu bieten. So kann es vor Ort zu kleinen Änderungen im Reiseverlauf kommen. Ihr Guide informiert Sie gerne.

Highlights der Reise

  • Wildlife Beobachtungen im Volcanoes, Nyungwe und Akagera Nationalpark
  • Einzigartiges Wandererlebnis auf demKongo-Nil Pfad
  • Übernachtung im Dschungel & Wanderung zum Gipfel des Mount Karisimbi (4.507m)
  • Geführte Safari in einem „Big 5“ National Park
  • Trekking im Regenwald zu Schimpansen und Goldmeerkatzen

Reiseverlauf

Alle öffnen
Tag 1: Ankunft Kigali
A

Herzlich Willkommen auf Ihrer Aktivreise Ruanda Ikirunga! Am Flughafen werden Sie bereits erwartet und fahren zur ersten Unterkunft in Kigali. Unterwegs erhalten Sie einen ersten Eindruck der Stadt und Informationen über das kommendes Programm. Dann haben Sie erst einmal Zeit in Ruhe anzukommen. 

Tag 2: Kigali City Tour – Musanze Kanufahrt
F / M / A
Ruanda_Reise_Akagera_Nationalpark_Blick_auf_den_see_AfricanPArksJohnDickens

Heute erwartet uns eine Stadtführung durch die kulturelle und wirtschaftliche Hauptstadt von Ruanda. Ein lokaler Guide holt uns ab und führt uns durch die Stadt. Kigali vereint lebendige Straßen und buntes Treiben mit einer idyllischen, grünen Hügellandschaft. Über den Dächern der Stadt erstreckt sich auch der Mount Kigali. Mit 1.850 Metern ist er der größte einer Bergkette, prägt die Skyline der Stadt und bietet eine außergewöhnliche Aussicht. Die Stadtführung beinhaltet einen Besuch des Genocide Memorial Ground. Die Gedenkstätte widmet sich den Opfern des Genozids von 1994. Dort erhalten wir einen Einblick in die Geschichte Ruandas, von der Vorkolonialzeit bis in die Gegenwart. Wir entdecken sowohl das alte als auch das neue Kigali, erkunden die belebten Viertel und Märkte. Wir essen in einem lokalen Restaurant zu Mittag, um auch das kulinarische Kigali zu erleben.

Am Nachmittag geht es mit gepackten Sachen nach Musanze, wo eine aufregende Kanufahrt auf den Zwillingsseen auf uns wartet. Die beiden Seen Burera und Ruhondo befinden sich direkt an der Grenze zu Uganda und am Fuße des Muhabura Vulkans. Die beiden Seen entstanden durch einen Vulkanausbruch und sind nur durch einen knapp 1 Kilometer breiten Landstreifen voneinander getrennt. Während der Kanufahrt genießen wir einen traumhaften Panoramablick auf die Landschaft mit Blick auf die Vulkankette und herrliche Vogelbeobachtungen. Anschließend werden Sie in eine neue Unterkunft gebracht.

Unterkunft
Tag 3: Volcanoes Nationalpark – Wanderung
F / M / A
Ruanda_Reise_Volcanoes_Nationalpark_panoramablick_auf_den_park_tourismboard

Am frühen Morgen fahren wir zum Hauptquartier des Volcanoes Nationalparks. Das Schutzgebiet befindet sich im Nordwesten des Landes und umfasst 130 km². Er entsandt 1969 durch die Teilung des Albert Nationalparks und erlang besondere Bekanntheit durch die Gorillaforscherin Diana Fossey. Das Schutzgebiet besteht aus tropischen Bergregenwald und 5 Vulkanen, die sich aneinander Reihen und die Virunga Vulkankette bilden. Die Vulkane heißen Karisimbi, Bisoke, Muhabura, Gahinga und Sabinya. Am Hauptquartier angekommen, erwartet uns bereits ein Parkranger, der uns auf die kommende Wanderung vorbereitet. Unser Ziel ist der Gipfel des Karisimbi auf 4.507 Metern über dem Meeresspiegel. Eine Wanderung zum Karisimbi-Gipfel ist nicht zu unterschätzten. Man benötigt zwei Tage und ein solides Maß an Fitness und entsprechender Wanderausrüstung. Während unserer spannenden Wanderung werden wir immer wieder mit herrlichen Aussichten, Begegnungen mit Primaten und anderen Wildtierarten belohnt. Auf einer Höhe von 3.700 Metern errichten wir unser Camp. Dort werden wir die Nacht verbringen, können den Geräuschen des Dschungels lauschen und haben einen traumhaften Blick auf den atemberaubenden Mount Bisoke und das grüne Tal. 

Tag 4: Volcanoes Nationalpark – Wanderung
F / M / A
Ruanda_Reise_Volcanoes_Sonnenuntergang_RDB

Wir erwachen inmitten einer beeindruckenden Naturkulisse. Nach einem Frühstück auf dem Berg, mit einer traumhaften Aussicht hinab ins Tal, wandern wir weiter und erreichen schließlich den Gipfel dieses Vulkans. Oben angekommen erwartet uns ein unvergesslicher Blick über die atemberaubenden Landschaften, beobachten verschiedene Vogelarten und die wunderschöne Vegetation. Anschließend treten wir den Rückweg an. Wenn es die Zeit erlaubt, besuchen wir das Kulturdorf Ibyi’wacu am Rande des Nationalparks, um einen Einblick in die Kultur und den einzigartigen traditionellen Lebensstil Ruandas zu erhalten. Geleitet wird das Projekt von einer gemeinnützigen Organisation, die die Kultur schützen möchte und mit den zusätzlichen Einnahmen die Gemeinschaft stärken will. Abendessen und Übernachtung in Ihrer Lodge.

Unterkunft
Tag 5: Volcanoes Nationalpark - Golden Monkey Trekking – Gisenyi
F / M / A

Am heutigen Tag werden wir von unserem Guide abgeholt und erneut zum Parkhauptquartier gebracht, diesmal um die gefährdeten Goldmeerkatzen zu entdecken. Bevor es losgeht, werden wir über die Regeln für das Trekking zu den Goldmeerkatzen informiert. Die Goldmeerkatzen sind eine sehr seltene Affenart, die nur im Volcanoes Nationalpark sowie in Teilen Ugandas und im Kongo zu finden sind. Sie zeichnen sich durch ihre markante goldgelbe Fellfarbe aus. Wir wandern durch den üppigen Dschungel, auf der Suche nach den schüchternen aber dennoch quirligen Wesen. Die Suche nach den Primaten kann zwischen 2 und 4 Stunden betragen. Dort angekommen, haben wir 1 Stunde Zeit, um ihren Lebensstil und ihr Verhalten im Wald zu beobachten. Da sie normalerweise von Baum zu Baum schwingen, kann es zu einem turbulenten Abenteuer werden. Wir kehren zum Mittagessen in das Hotel zurück und fahren später nach Gisenyi in eine neue Unterkunft. 

Unterkunft
Tag 6: Gisenyi – Rwinyoni
F / M / A
Ruanda_Reise_KIV_blick_auf_den_lake_kivu_see_und_die_insel_tourismboard

Früh am Morgen geht es heute für uns auf den historischen Kongo-Nil Pfad. In den nächsten 4 Tagen werden wir verschiedene Stationen am Kongo-Nil Pfad besuchen und über teils unbefestigte Wege wandern. Der Weg führt entlang des Kivu-Sees, vorbei an schönen Landschaften, Feldern und mit Blick auf den beruhigenden, blauen See. Wir begeben uns zum Ausgangspunkt in Gisenyi und machen uns auf den Weg zur ersten Attraktion, das Dorf Rwinyoni, nordwestlich des Kivu-Sees. Bei einer ersten großen Pause können wir die Sonne am Seeufer genießen und gemütlich um das kleine Dorf schlendern. Anschließend geht es weiter nach Kimbiri. Hier unternehmen wir einen kleinen Spaziergang zum Dorf, um mehr über die traditionellen Lebensweisen der Einwohner zu erfahren.

Tag 7: Rwinyoni – Kinunu
F / M / A

Der heutige Tag auf unserer Aktivreise Ruanda Ikirunga führt uns zu dem berühmten Fischerdorf Nkora. Nach etwa 2 Stunden erreichen wir das kleine idyllische Dorf. Wir beobachten Fischer, die von ihren Nachtfahrten vom See zurückkehren, Kinder, die am Ufer spielen und Frauen, die ihren täglichen Aufgaben nachkommen. Der Kongo-Nil Pfad führt uns weiter entlang von Teeplantagen und Bananenfeldern. Gegen Mittag kommen wir in unserer nächsten Unterkunft an. 

Nach dem Mittagessen unternehmen wir eine geführte Tour durch die Kinunu Waschstation, für unser erstes ruandisches Kaffeeerlebnis. Die Waschstation liegt auf 2.000 Meter Höhe und ist umgeben von unzähligen Feldern und Plantagen. Kinunu beschäftigt rund 4.000 Bauern, die auf kleinen Farmen verteilt sind und die Kirschen der Kaffeepflanze anbauen und ernten. Die Bauern nehmen uns mit und zeigen uns jeden einzelnen Schritt bei der Kaffee-Produktion. Nachdem die reifen Kirschen gepflückt wurden, werden sie zu der Waschstation gebracht. Dort werden die Früchte feinsäuberlich aussortiert und geputzt und später zum Trocknen in die Sonne gelegt. Das besondere an Kinunu ist, dass sie von der Ernte bis zum Endprodukt alles selbst durchführen und dadurch eine besonders hohe Qualität garantieren können. Kinunu schafft wichtige Arbeitsplätze in der Region, besonders für Frauen und stärkt die Mitarbeiter durch Weiterbildungsmöglichkeiten. 
 

Tag 8: Kinunu – Congo Nile Via Mukasa
F / M / A

Heute werden wir 8 Stunden am Ufer des Kivu-Sees entlang wandern, begleitet von einer atemberaubende Landschaft. Unterwegs können wir mit der örtlichen Gemeinde interagieren und die bekannte katholische Kirche von Kinunu besuchen, wo wir einige interessante, historische Fakten erfahren. Später folgen wir den Spuren der Kaffeetradition in dem Dorf Bwimana Musasa und halten an einem Picknickplatz direkt am See. Am späten Nachmittag werden wir abgeholt und zu unserer gebuchten Unterkunft gebracht.

Tag 9: Congo Nile Trail – Kibuye
F / M / A
Ruanda_Reise_Rwiza_Village_Guest_House_Seeblick2

Die heutige Wanderung beginnt bereits im Morgengrauen. Wir benötigen mindestens 7 Stunden zu Fuß, um zur Kreuzung Rubengera zu gelangen. Wir folgen dem Pfad entlang von Feldern und Dörfern, bis wir den Hauptweg nach Rubengera erreicht haben. Von hier aus ist das Stadtzentrum von Kibuye sehr gut zu erreichen. Wir nutzen die öffentlichen Verkehrsmittel für einen schnellen Transport nach Kibuye. Dieser Tag ist das Ende der 4-tägigen Kongo-Nil-Pfad Wanderung und Sie können in die bequemen Betten Ihrer Unterkunft fallen und erstmal entspannen. 

Unterkunft
Tag 10: Kibuye – Nyungwe Nationalpark
F / M / A
Ruanda_Reise_NNP_Nyungwe Forest _Aussicht

Wachen Sie heute mit einer unglaublichen Aussicht auf den wunderschönen Kivu-See auf und genießen Sie Ihr Frühstück. Anschließend begeben wir uns auf die Reise zum Nyungwe Nationalpark. Der Nationalpark gehört mit seinen  970 km² zu den größten zusammenhängenden Bergregenwäldern in Afrika und besitzt die höchste Biodiversität in Ruanda. Die beeindruckende Naturkulisse ist ein Paradies für Abenteurer und Aktivreisende. Bei einer Wanderung durch den tropischen Dschungel erkundet man den Lebensraum von circa 175 Vogel-, 120 Schmetterlings - und 75 Säugetierarten, darunter 13 Primatenarten. 

Nach der Ankunft haben wir Zeit in Ruhe anzukommen. Anschließend machen wir einen Spaziergang über den Canopy Walk. Diese 70 Meter lange Metallbrücke verläuft hoch oben über jahrhundertealte Baumkronen und garantiert einen großartigen Überblick über den Nyungwe-Wald. Bereits hier können wir mit etwas Glück ein paar Primaten und andere Wildtiere in den Baumkronen entdecken, während wir auf dieser Brücke spazieren gehen. Im Anschluss fahren wir zu unserer Lodge
 

Unterkunft
Tag 11: Nyungwe Nationalpark – Schimpansen Trekking
F / M / A
Ruanda_Reise_Volcanoes_Nationalpark_Berggorilla_RBussing 53

Heute steht das Schimpansen Trekking an. Zu Beginn begeben wir uns zum Eingang des Parks und erhalten eine Einweisung von einem Ranger. Gemeinsam machen wir uns auf die Suche nach den Schimpansen Familien. Nachdem wir die seltenen Primaten gefunden haben, können wir 1 Stunde lang die Schimpansen in ihrem natürlichen Habitat bewundern, ihr Verhalten in ihren Familien beobachten und ihnen beim Spielen zusehen. 

Wir kehren zum Mittagessen in die Lodge zurück und machen uns am Nachmittag wieder auf eine wunderschöne Wanderung zu den Isumo-Wasserfällen. Hier haben wir eine herrliche Aussicht auf die donnernden Wasserfälle, die wunderschöne Nebelwolken erzeugen und von grünen Farnen umgeben sind. Diese Wasserfallwanderung dauert normalerweise 4 Stunden und führt vorbei an wunderschönen Landschaften mit Teeplantagen, üppiger Vegetation und einen Blick über den riesigen Kivu-See. 

Unterkunft
Tag 12: Nyungwe Nationalpark – Akagera Nationalpark
F / M / A
Ruanda_Reise_Butare_Nationalmuseum_01

Unsere Aktivreise Ruanda Ikirunga führt uns heute in den Akagera Nationalpark. Unterwegs besuchen wir das ethnografische Museum in Butare. Das Museum beschäftigt sich mit der ehemaligen Regentschaft ruandischer Könige, ihren Traditionen und Ritualen. Butare gehört zu den wichtigsten kulturellen Zentren des Landes und wurde vor allem durch den Einfluss der belgischen Kolonialmacht geprägt. Neben dem Museum befindet sich in Butare die Nationaluniversität, sowie Überreste kolonialer Architektur. Während unserem Aufenthalt erfahren wir noch mehr über die Königreiche, den Wandel der Lebensstile, den Einfluss der Kolonialzeit und die Kolonialarchitektur. Danach setzten wir unsere Reise fort und machen uns auf den Weg in den Akagera Nationalpark. Abendessen und Übernachtung in der Akagera Game Lodge. 

Unterkunft
Tag 13: Akagera Nationalpark – Game Drive
F / M / A
Ruanda_Reise_Akagera_Nationalpark_elefanten_tourismboard

Der Akagera Nationalpark wurde nach dem gleichnamigen Fluss Akagera benannt, der durch das Parkgelände fließt und diesen mit ausreichend Wasser versorgt. Neben einigen Feuchtgebieten besteht der Nationalpark aus Busch-, Baum- und Grassavannen.

Morgens werden wir von unserem Guide abgeholt und zum Eingang des Parks gebracht, wo wir eine kurze Einweisung für die Pirschfahrt erhalten. Bei der Safari durch den Akagera National Park können wir spektakuläre Tierbeobachtungen machen. Der Nationalpark ist das Zuhause der sogenannten Big Five. Dazu zählen Elefanten, Löwen, Büffel, Nashörner und Leoparden. Außerdem begegnen wir anderen Wildtieren wie Antilopen, Giraffen, Affen, Zebras und verschiedenen Vogelarten. Gegen Mittag kehren wir für eine kleine Pause zur Lodge zurück. Trotz der großen Artenvielfalt ist das Schutzgebiet nicht stark besucht. Ein wahres Highlight im Akagera Nationalpark ist eine Bootsfahrt auf dem Ihemasee. Diese Bootsfahrt bietet die Möglichkeit Krokodile, Flusspferde oder auch Elefanten ganz nah zu kommen und zu beobachten, wenn sie eine Erfrischung am See suchen. Ihre Kamera sollten Sie auf keinen Fall vergessen. Rückkehr zur Lodge zum Abendessen und Übernachtung.
 

Unterkunft
Tag 14: Akagera Nationalpark – Kigali Flughafen
F
Ruanda_Reise_Akagera_Nationalpark_buffel_herde_unter_vogel_tourismboard

Heute morgen machen noch eine letzte Pirschfahrt, um weitere Wildtierarten zu beobachten, bevor Sie nach Kigali zurückkehren. Sie werden zum Flughafen gebracht, wo Sie Ihren Rückflug nach Hause antreten. Wir wünschen eine gute Heimreise. 

Termine und Preise

Reisezeitraum Preis p.P. im
Doppelzimmer
Einzelzimmer-
zuschlag
Reisezeitraum
01.04 - 31.12.22
Preis p.P. im
Doppelzimmer
5.429 €
Einzelzimmer-
zuschlag
580 €
Doppelzimmer pro Person:
Einzelzimmerzuschlag:

Bitte beachten Sie, dass wir Ihren Reiseverlauf auf Wunsch auch ganz nach Ihren Wünschen maßschneidern können. Hierfür vereinbaren Sie am besten einen persönlichen Beratungstermin mit unseren Experten, damit wir uns in aller Ruhe Ihren Wünschen und Fragen widmen können. 

Reise nur für mobile Reisende (ohne eingeschränkte Mobilität).

Falls Sie eine Reise dieser Art für mobilitätseingeschränkte Reisende buchen wollen, sprechen Sie uns gerne an. In vielen Reiseländern können wir dies für Sie möglich machen.
Persönlich für Sie da:
Accept_Reisen_Team_klein3
Das Team von Accept Reisen ist Ihnen sehr gerne persönlich behilflich.

Haben Sie Fragen zu unseren Reisen und Destinationen, benötigen Sie Unterstützung bei der Zusammenstellung Ihrer Wunsch-Route oder haben Sie Zweifel hinsichtlich der Reisezeit? Ganz egal wobei wir Sie unterstützen können, das Team von Accept Reisen freut sich von Ihnen zu hören. Wir sind für Sie da – vor, während und nach der Reise!

Gerne auch bequem per Whatsapp:

*Pflichtfeld

Weitere interessante Reisen

  • 1 - 12 Personen
  • ab 9 Tage
  • Tansania
  • Aktivreisen
  • Gruppenreise

In 9 Tagen Besteigung in der Gruppe des Kilimanjaro, des höchsten Bergs Afrikas auf der faszinierenden Machame Route mit Akklimatisationstag.

ab € 2.059,-
  • ab 21 Tage
  • Südafrika
  • Privatreise
  • Aktivreisen

Action, Abenteuer, Wildnis und unvergessliche Momente bietet die 22-tägige Südafrika Erlebnisse und Wandern Reise

ab € 2.729,-
  • ab 8 Tage
  • Ruanda
  • Privatreise

Auf unserer Ruanda Safari Nyani, Kisuhali für Affe, geht es zu den Berggorillas sowie den Schimpansen von Ruanda!

ab € 3.549,-

Weitere Reiseländer

Facebook
Twitter
Telegram
WhatsApp
Ihre Anfrage wurde
erfolgreich gesendet!

Sie werden per E-Mail benachrichtigt, sobald
wir Ihre Anfrage bearbeitet haben.