Kawangware Primary School

Kawangware ist einer der größten Slums Nairobis und liegt ca. 15 km westlich der Stadt. Hier leben rund 200.000 Menschen, von denen die Hälfte unter 16 Jahren alt ist. Die Hütten der Slum-Bewohner sind meist billige Blechkonstruktionen. Eine Wasserzufuhr von Nairobi besteht nur an drei Tagen pro Woche.

Agnes Munene und ihr Mann gründeten vor einigen Jahren am Rande dieses Gebiets die „Light Christians Academy School“, eine Schule die Kindern ohne finanzielle Mittel eine reguläre Schulbildung ermöglicht. Mit viel Engagement und praktischer Hilfe aus der Kirchengemeinde und lokalen Bevölkerung wurde mit einfachsten Mitteln ein Schulgebäude errichtet. Im Beginn trennten die Räume nur Vorhänge, um separate Klassenräume zu schaffen, die inzwischen durch Sperrholzplatten ersetzt wurden. Vor kurzem wurden der Schule große Tische und Stühle geschenkt für bessere Arbeitsplätze in den Klassen. Weitere Spenden ermöglichten eine provisorische Toilette und eine kleine Kantine, in der Köche den Kindern zweimal täglich Essen zubereiten. Zwischen Kleinkind-Gruppen und der 8. Schulklasse sind alle Altersstufen vertreten.

Des Weiteren wurde eine Schneiderschule eröffnet, in der junge Erwachsene das nötige Handwerkszeug lernen können um sich einen eigenen Lebensunterhalt zu sichern.

Mit jeder Reise nach Kenia und Tansania mit Accept Reisen unterstützen Sie das Projekt, das weiterhin auf Spenden angewiesen ist.

Lesen Sie auch unseren Blog-Artikel hierzu

Scroll to Top

„DSVGO Hinweis: Mit dem Klicken auf dem WhatsApp Button, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten (insbesondere Telefonnummer und Name) an Facebook und WhatsApp weitergegeben werden. WhatsApp Inc. teilt Informationen weltweit, sowohl intern mit den Facebook-Unternehmen als auch extern mit Unternehmen, Dienstleistern und Partnern und außerdem mit jenen, mit denen du weltweit kommunizierst. Deine Informationen können für die in dieser Datenschutzrichtlinie beschriebenen Zwecke beispielsweise in die USA oder andere Drittländer übertragen oder übermittelt bzw. dort gespeichert und verarbeitet werden.

Da wir keine Kontakte auf unseren Smartphones speichern, bitte wir Sie bei der Kommunikation immer Ihren Namen anzugeben.“