Gesunkenes Umweltinteresse der Deutschen

Gesunkenes Umweltinteresse der Deutschen

Gesunkenes Umweltinteresse der Deutschen : Das ist das  Ergebniss der neuen breit angelegten Markt-Media-Studie “Typologie der Wünsche” (TdW) 2012. Trotz aktueller Ereignisse, wie zum Beispiel Fukushima im vergangenen Jahr, scheint das Umweltinteresse der Deutschen nicht gestiegen zu sein. Für 76 Prozent der Befragten ist das Thema Umwelt entweder gleichgültig oder unwichtig.

Analysen aus der Communication Networks 15. 0 belegen: Die Reisen der Deutschen werden kürzer. Dieser Trend zeigt sich am Deutlichsten in der Gesamtbevölkerung: Während vor 10 Jahren noch 64 Prozent der Befragten angaben, in den letzten 12 Monaten länger als eine Woche verreist gewesen zu sein, sind es 2011 nur noch 57 Prozent. Selbst bei den Entscheidern lässt sich dieser Trend erkennen, jedoch liegt die Reisedauer hier auf deutlich höherem Niveau: Immer noch sind es mehr als Drei Viertel der Entscheider, die jährlich mindestens einmal länger als eine Woche verreisen.

Facebook
WhatsApp

Mehr Entdecken

Costa_Rica_Familie_am_Strand_Einreisebestimmungen

Einreisebestimmungen in Lateinamerika

Gerade verändert sich in unseren lateinamerikanischen Reisezielen vieles, was die Einreisebestimmungen angeht. Fast täglich erreichen uns aktualisierte Informationen, meist mit sehr erfreulichen

Scroll to Top

„DSVGO Hinweis: Mit dem Klicken auf dem WhatsApp Button, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten (insbesondere Telefonnummer und Name) an Facebook und WhatsApp weitergegeben werden. WhatsApp Inc. teilt Informationen weltweit, sowohl intern mit den Facebook-Unternehmen als auch extern mit Unternehmen, Dienstleistern und Partnern und außerdem mit jenen, mit denen du weltweit kommunizierst. Deine Informationen können für die in dieser Datenschutzrichtlinie beschriebenen Zwecke beispielsweise in die USA oder andere Drittländer übertragen oder übermittelt bzw. dort gespeichert und verarbeitet werden.

Da wir keine Kontakte auf unseren Smartphones speichern, bitte wir Sie bei der Kommunikation immer Ihren Namen anzugeben.“