Serengeti Mawe Camp

Serengeti Nationalpark
Tansania

Nach den berühmten Inselbergen (Kopjes) benannt, liegt das Mawe Camp mitten im Serengeti Nationalpark in der Seronera. Die Eco-Lodge bietet 12 Zelte, bestehend aus neun Standardzelten, zwei Familienzelten und einem Honeymoon-Zelt. Von den Zelten aus kann man die großartige Aussicht auf die Serengeti und den NgareNanyuki genießen. Zudem sind die Unterkünfte mit acht Metern Länge und vier Metern Breite sehr geräumig. Jedes Zelt ist ausgestattet mit komfortablen King-Size- oder Doppelbetten sowie Dusche und Toiletten. Solarenergie sorgt nachhaltig für Strom und Warmwasser. Des Weiteren werden anstatt Plastikflaschen auffüllbare Aluminiumflaschen verwendet.

Mit zu den einprägsamsten Erlebnissen für Gäste des Camps zählt die Ballonsafari über den Nationalpark. Ballonfahrten sind die romantische Art die Wildnis Ostafrikas zu erleben. Hier erleben die Gäste eine einzigartige Aussicht auf Landschaft und Tiere und können ihr Fotoalbum mit tollen Schnappschüssen auffüllen.

Das Restaurant bietet frisch zubereitete Mahlzeiten im Freien, ob Buffet oder Gerichte von der Karte. Definitiv zu den Highlights zählen die ,,African Nights‘‘ unter Sternenhimmel mit lokalen Spezialitäten und das ,,Live Cooking‘‘ nach verschiedenen Mottos, wo unter anderem köstliche Desserts vom Küchenchef gezaubert werden.

Für Sie da:

  • Johannes Koslowski
Haben Sie Fragen zur Reise oder ist Ihr Wunschtermin nicht dabei?

Reisen in Tansania

Scroll to Top

Reise teilen

Urlaub mit Freunden und Familie planen

Facebook
WhatsApp
Email

„DSVGO Hinweis: Mit dem Klicken auf dem WhatsApp Button, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten (insbesondere Telefonnummer und Name) an Facebook und WhatsApp weitergegeben werden. WhatsApp Inc. teilt Informationen weltweit, sowohl intern mit den Facebook-Unternehmen als auch extern mit Unternehmen, Dienstleistern und Partnern und außerdem mit jenen, mit denen du weltweit kommunizierst. Deine Informationen können für die in dieser Datenschutzrichtlinie beschriebenen Zwecke beispielsweise in die USA oder andere Drittländer übertragen oder übermittelt bzw. dort gespeichert und verarbeitet werden.

Da wir keine Kontakte auf unseren Smartphones speichern, bitte wir Sie bei der Kommunikation immer Ihren Namen anzugeben.“