Punta Faro

Cartagena de Indias

Kolumbien

Punta Faro ist ein idyllisches Resort auf der  karibisches Insel Múcura in Kolumbien. Die Insel gehört zu dem San Bernardo Archipel, im nördlichen Gebiet des Golfs von Morrosquillo und ist Teil des Nationalparks Corales del Rosario. Direkt vor der Haustür befindet sich der private Sandstrand und kristallklares Meer. Von Cartagena erreicht man die tropische Insel innerhalb von 2 Stunden mit einem Boot. 

Inmitten der liebevoll gepflegten, tropischen Gärten befinden sich mehrere kleine Hütten und Häuser mit Strohdächern und karibischen Flair. Die geräumigen Gästezimmer besitzen einen herrlichen Ausblick auf die paradiesische Landschaft. Alle Zimmer verfügen über eine Minibar, Kabel-TV, einem angrenzenden Bad und einer Klimaanlage. Die Deluxe-Zimmer haben zusätzlich eine gemütliche Terrasse zum Garten. Die Suiten besitzen einen großen Balkon direkt zum Meer, bunte Hängematten zum Entspannen und weitere Annehmlichkeiten. Die Unterkunft bietet ihren Gästen ein breites Angebot an Wassersportaktivitäten. Außerdem können kleiner Spaziergänge über die Insel und Fahrradtouren unternommen werden. Die vielen Hängematten und Sonnenliegen eigenen sich aber auch sehr gut dafür, einfach zu entspannen und die Seele baumeln zu lassen. 
Punta Faro betreibt ausschließlich nachhaltigen Tourismus und achtet besonders auf den Erhalt der Natur. Die Lodge engagiert sich für verschiedene lokale Umwelt- und Sozialprojekten, die in Zusammenarbeit mit der lokalen Bevölkerung realisiert werden. So setzten sie sich zum Beispiel gezielt für den Schutz der Meeresschildkröten ein und unterstützten verschiedene Projekte für Kinder. Außerdem bieten sie sichere Arbeitsplätze für die Inselbewohner und sorgen mit ihrer eigenen Kläranlage dafür, dass kein Abwasser ins Meer gelangt.

Für Sie da:

  • Aline Dobbelstein
Haben Sie Fragen zur Reise oder ist Ihr Wunschtermin nicht dabei?