Skyteam: Flugpass für Afrika

Skyteam: Flugpass für Afrika

Die Luftfahrtallianz Skyteam hat einen Go Africa Pass eingeführt, der Kostenersparnisse und Flexibilität für Flüge bietet, die von Kenya Airways innerhalb Afrikas durchgeführt werden. Der Pass ist erhältlich für Geschäfts- und Privatreisende, die mit einer der 15 Skyteam-Airlines einen interkontinentalen Hin- und Rückflug nach Afrika durchführen oder mit einem Go Round the World-Ticket reisen.

Kunden, die einen Go Afrika Pass kaufen, haben die Auswahl aus mindestens drei und maximal 16 Flugcoupons. Die Kalkulation der Tarife basiert auf der Anzahl der durchgängig geflogenen Meilen, wobei, abhängig von der Reiseroute, Ermässigungen von bis zu 75 % auf die Standardtarife angeboten werden. Für die Coupons gilt kein Mindestaufenthalt, Gabelstrecken sind zulässig und Passagiere können in jeder Stadt mehrere Zwischenstopps einlegen. Der Go Africa Pass ist für Flüge, die am oder nach dem 1. März starten, erhältlich.

Kenya Airways bietet Flüge zu 45 afrikanischen Reisezielen in 36 Ländern an, wie z.B Kenia oder Tansania. Die Airline fliegt zudem von Nairobi nach Europa, Asien und in den Mittleren Osten. Zu den anderen Skyteam-Fluggesellschaften mit Zielen in Afrika gehören Air France, Alitalia, KLM und Delta Air Lines. Korean Air wird ab Juni ebenfalls Flüge nach Nairobi anbieten. Zukünftige Mitglieder, Saudi Arabian Airlines und MEA, fliegen ebenfalls nach Afrika. Skyteams Go Africa Pass ist einer von vielen Reisepässen wie Go Round the World, Go China oder Go Europe, die von der Allianz eingeführt wurden, um ihren Passagieren weltweit flexible, preiswerte Flüge anbieten zu können.

Quelle: travel inside

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp

Mehr Entdecken

Umwelt – Community save my nature

save my nature hat das Ziel, möglichst viele Menschen anzuregen, sich mit den Themen Umwelt- und Klimaschutz sowie Nachhaltigkeit auseinander zu setzen

Scroll to Top

„DSVGO Hinweis: Mit dem Klicken auf dem WhatsApp Button, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten (insbesondere Telefonnummer und Name) an Facebook und WhatsApp weitergegeben werden. WhatsApp Inc. teilt Informationen weltweit, sowohl intern mit den Facebook-Unternehmen als auch extern mit Unternehmen, Dienstleistern und Partnern und außerdem mit jenen, mit denen du weltweit kommunizierst. Deine Informationen können für die in dieser Datenschutzrichtlinie beschriebenen Zwecke beispielsweise in die USA oder andere Drittländer übertragen oder übermittelt bzw. dort gespeichert und verarbeitet werden.

Da wir keine Kontakte auf unseren Smartphones speichern, bitte wir Sie bei der Kommunikation immer Ihren Namen anzugeben.“