Seen des Rift Valley und das Fort Jesus als Welterbe in Kenia

Seen des Rift Valley und das Fort Jesus als Welterbe in Kenia

Die UNESCO hat zwei neue Welterbestätten in Kenia ernannt: Die Seen des Rift Valley und das Fort Jesus bei Mombasa.
Bei den Seen im Rift Valley handelt es sich um den Lake Bogoria, den Lake Nakuru und den Lake Elementaita, die am Grund des Rift Valley, des Großen Afrikanischen Grabenbruchs liegen, der Kenia in Nord-Süd-Richtung durchzieht. Berühmt sind die Seen im Rift Valley vor allem für die riesigen Schwärme von Flamingos, welche sich von Kleinkrebsen und Algen ernähren, die nur im flachen sodahaltigen Wasser dieser Seen gedeihen. Ganze 75% der Weltpopulation des Zwergflamingos sind damit auf die Seen des Rift Valley als Lebensgrundlage angewiesen. Zudem ist die Seenkette Teil einer bedeutenden Zugvogelroute: Über 100 Zugvogelarten, darunter etliche mitteleuropäische Arten, rasten oder überwintern hier jedes Jahr. Die zweite neue UNESCO-Welterbestätte in Kenia ist das Fort Jesus in Mombasa. Die Festungsanlage in der Hafenstadt Mombasa wurde Ende des 16. Jahrhunderts von den Portugiesen errichtet, um die Einfahrt zum alten Hafen von Mombasa zu sichern. Es handelt sich um eine der weltweit am besten erhaltenen portugiesischen Festungen aus dieser Epoche. Im Laufe der folgenden Jahrhunderte war das Fort im Wechsel zwischen portugiesischer und omanischer Herrschaft heftig umkämpft. Heute ist es Teil der Nationalmuseen von Kenia. Es liegt direkt angrenzend an die historische Altstadt und ist ein beliebtes Ausflugsziel auf Kenia Reisen an der  Küste.
In Kenia gehören noch vier weitere Orte zum UNESCO-Welterbe, nämlich der Mount Kenya Nationalpark, Teile des Lake Turkana, die Altstadt von Lamu und die Kayas, die heiligen Wälder der Mijikenda.

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp

Mehr Entdecken

Umwelt – Community save my nature

save my nature hat das Ziel, möglichst viele Menschen anzuregen, sich mit den Themen Umwelt- und Klimaschutz sowie Nachhaltigkeit auseinander zu setzen

Scroll to Top

„DSVGO Hinweis: Mit dem Klicken auf dem WhatsApp Button, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten (insbesondere Telefonnummer und Name) an Facebook und WhatsApp weitergegeben werden. WhatsApp Inc. teilt Informationen weltweit, sowohl intern mit den Facebook-Unternehmen als auch extern mit Unternehmen, Dienstleistern und Partnern und außerdem mit jenen, mit denen du weltweit kommunizierst. Deine Informationen können für die in dieser Datenschutzrichtlinie beschriebenen Zwecke beispielsweise in die USA oder andere Drittländer übertragen oder übermittelt bzw. dort gespeichert und verarbeitet werden.

Da wir keine Kontakte auf unseren Smartphones speichern, bitte wir Sie bei der Kommunikation immer Ihren Namen anzugeben.“