Titicacasee

/
/
Titicacasee

Titicacasee – zur einen Hälfte in Peru zur anderen Hälfte in Bolivien. Der weltbekannte See liegt in den südöstlichen Anden auf einer Höhe von 3800 Metern und ist somit das höchste schiffbare Gewässer der Welt. Der See ist drei Mal so groß wie das Saarland und beherbergt mehrere Inseln. Eine der bekanntesten Inseln ist die Sonneninsel auf der Sie sogar in kleinen Hotels oder Herbergen übernachten können. Erkunden können Sie den See auf unterschiedlichen Touren von beispielsweise Puno in Peru oder von Huatajata oder Copacabana in Bolivien aus. Dabei reicht das Transportmittel von den traditionellen Schilfbooten, über abenteuerlustige Tragflügelboote bis zum modernen Passagierschiff.

Bei einer Fahrt über den gigantischen See treffen Sie vielleicht auf eine der 14 Tier- und Fischarten, die sich an die extreme Höhenlage angepasst haben und nur selten anderswo auf der Erde vorzufinden sind.

Wer sich nicht nur von der landschaftlichen Schönheit verzaubern lassen will, sondern auch die einmaligen Kulturen kennenlernen möchte, sollte unbedingt das Freilichtmuseum in Huatajata besuchen und einen Besuch zum Uros Volk planen. Die Uros leben traditionell auf eigens errichteten Schilfinseln mitten auf dem Titicacasee. Auch auf der Taquile Insel haben sich die Indios ihre uralten Lebensformen und Traditionen bewahrt

Scroll to Top

„DSVGO Hinweis: Mit dem Klicken auf dem WhatsApp Button, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten (insbesondere Telefonnummer und Name) an Facebook und WhatsApp weitergegeben werden. WhatsApp Inc. teilt Informationen weltweit, sowohl intern mit den Facebook-Unternehmen als auch extern mit Unternehmen, Dienstleistern und Partnern und außerdem mit jenen, mit denen du weltweit kommunizierst. Deine Informationen können für die in dieser Datenschutzrichtlinie beschriebenen Zwecke beispielsweise in die USA oder andere Drittländer übertragen oder übermittelt bzw. dort gespeichert und verarbeitet werden.

Da wir keine Kontakte auf unseren Smartphones speichern, bitte wir Sie bei der Kommunikation immer Ihren Namen anzugeben.“