Tatacoa Wüste

/
/
Tatacoa Wüste

Die etwa 330 km² große Tatacoa Wüste liegt circa 45 km nördlich von der Stadt Neiva. Sie zählt zu den schönsten Sehenswürdigkeiten Kolumbiens. Die Wüste wird in zwei verschiedenfarbige Gebiete aufgeteilt. Der eine Teil ist grau, der andere rot. Optisch erinnert der rote Teil der Wüste an den Grand Canyon, jedoch ist die Tatacoa Wüste deutlich weniger überlaufen. Genau genommen ist die Tatacoa Wüste gar keine Wüste, sondern ein tropischer Trockenwald. Die wüstenartige Landschaft entstand, da das Gebiet von allen Seiten von Bergen umgeben ist. Da ein Großteil der Regenwolken an den Berggipfeln hängen bleibt, regnet es in dem Gebiet nahezu nie. Durch den seltenen Regen wachsen in der Tatacoa Wüste vor allem Kakteen. Diese werden hier bis zu fünf Meter hoch. Zur Tierwelt gehören Spinnen, Nagetiere, Schlangen, Adler und Skorpione. Ein Highlight der Wüste ist die Sternwarte. Hier kann man sich Teleskope ausleihen und von den Astronomen Fragen beantworten lassen. Unser Tipp: Der Sternhimmel ist zu Neumond in seiner vollen Pracht.

Unsere beliebtesten Reisen in Kolumbien

  • ab 5 Tage
  • Kolumbien
  • Privatreise
  • Hochzeitsreisen

Idyllischer Strandurlaub auf einer ruhigen karibischen Insel direkt am Strand inklusive einer Nacht in Cartagena

ab € 765,-