Taita Hills Wildreservat

/
/
Taita Hills Wildreservat

Das Taita Hills Reservat ist ein privates Wildschutzgebiet am Rande des Tsavo West Nationalparks. Die Tiere können ungehindert zwischen den beiden Parks umherziehen. Das Reservat besteht seit dem Jahr 1972 und ist circa 110 km2 groß. Die Landschaft ist sehr hügelig mit Bergen von 1.500 Meter bis über 2.000 Meter Höhe. Die Taita Hills bieten Lebensraum für über 50 verschiedene Säugetier- und 300 Vogelarten. Zu sehen sind hier unter anderem Elefanten, Büffel, Giraffen, Löwen, Leoparden, Zebras, Wasserböcke, Impalas und viele weitere Tierarten.

In dem Taita Hills Reservat dürfen, im Gegensatz zu den staatlichen Nationalparks, wie beispielsweise dem Tsavo West, nächtliche Pirschfahrten und Fußsafaris durchgeführt werden. Dies ist besonders spannend, da hier auch nachtaktive Tiere beobachtet werden können und die meisten Raubkatzen erst in den Abendstunden aktiv werden. Die Fußsafaris sind eine interessante Abwechslung zu der oftmals langen Zeit, die man in den Safarijeeps verbringt. Hierbei werden Sie von einem erfahrenen Ranger begleitet.

Das Taita Hills Reservat ist ein ganzjähriges Safarireiseziel. Besonders beeindruckend ist die, auf Stelzen gebaute Sarova Salt Lick Game Lodge. Ein großes Wasserloch, direkt vor der Lodge und ein Unterstand, speziell für Tierbeobachtungen ermöglicht es Ihnen die Tiere auf Augenhöhe hautnah zu beobachten. Besonders viele Elefantenherden kommen zum Trinken hierher.