Saadani Nationalpark

/
/
Saadani Nationalpark

Der 2005 eingerichtete Saadani Nationalpark ist das einzige an der Küste gelegene Wildschutzgebiet Tansanias. Dem 1.100 km² großen Park kommt somit eine besondere Bedeutung zu: Er bewahrt einen der letzten Regenwälder der tansanischen Küste und den einzigen Strand des Landes, an dem Meeresschildkröten noch Eier ablegen. Das nahegelegene Dorf Saadani, von dem sich der Name des Parks herleitet, hat seine einstige Bedeutung als Hafenstadt und Umschlagplatz für den Sklavenhandel verloren und ist heutzutage ein kleiner Fischerort.
Die Küstensavanne mit ihren Akazienbäumen bietet unter anderem Büffeln, Warzenschweinen, Giraffen und Zebras einen passenden Lebensraum, während die Mangrovenwälder, die in salzhaltigem Wasser gedeihen, Vögel, Reptilien und Nilpferde beherbergen. Im Meer können je nach Jahreszeit Buckelwale und Delphine gesichtet werden und die Korallenriffe dienen vielerlei Fischarten als Brutstätte.
Der Saadani Nationalpark kann mit seinem für die Küste typischen feuchtheißen Klima ganzjährig besucht werden.

Scroll to Top

„DSVGO Hinweis: Mit dem Klicken auf dem WhatsApp Button, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten (insbesondere Telefonnummer und Name) an Facebook und WhatsApp weitergegeben werden. WhatsApp Inc. teilt Informationen weltweit, sowohl intern mit den Facebook-Unternehmen als auch extern mit Unternehmen, Dienstleistern und Partnern und außerdem mit jenen, mit denen du weltweit kommunizierst. Deine Informationen können für die in dieser Datenschutzrichtlinie beschriebenen Zwecke beispielsweise in die USA oder andere Drittländer übertragen oder übermittelt bzw. dort gespeichert und verarbeitet werden.

Da wir keine Kontakte auf unseren Smartphones speichern, bitte wir Sie bei der Kommunikation immer Ihren Namen anzugeben.“