Marlborough Sounds

/
/
Marlborough Sounds

Die Marlborough Sounds bestehen aus vier unterschiedlichen Sounds – Queen Charlotte, Kenepuru, Pelorus und Mahau. Landschaftlich gesehen bestehen die Sounds aus Gipfeln, Buchten, Stränden und Wasserläufen, die entstanden als das Meer, nach der letzten Eiszeit tiefe Flusstäler überflutet hat. Die Reihe der untergetauchten Täler kann mit dem Kajak oder zu Fuß erkundet werden, beispielsweise auf dem Queen Charlotte Track. Große Teile sind nur auf dem Seeweg erreichbar, was einen idealen Aussichtspunkt bietet um seine Pracht zu erleben. Zudem gibt es viele Tauchmöglichkeiten, insbesondere das Wrack der Mikhail Lermontov, eines russischen Kreuzfahrtschiffes, das 1986 in Port Gore gesunken ist. Der Kern der Sounds, Picton, ist der Ausgangspunkt für den Queen Charlotte Sound, wo Kreuzfahrten und Wassertaxis den Zugang zum abwechslungsreichen und landschaftlich reizvollen Queen Charlotte Track ermöglichen. Auf dem Weg nach Westen windet sich der Queen Charlotte Drive steil in die kleine Gemeinde Havelock, Neuseelands Hauptstadt der Grünlippmuschel, bevor man die spektakulären Ausblicke auf den Pelorus Sound erkunden kann.