Lüderitz

/
/
Lüderitz

Eine weitere koloniale deutsche Stadt ist Lüderitz. Die Stadt bietet eine einzigartige Lage, da sie sich zwischen der kargen Namib-Wüste und der Südatlantikküste befindet. Lüderitz gilt damit als idealer Stopover zum Süden Namibias und für Sehenswürdigkeiten wie Kolmanskop, Pomona, dem Fish River Canyon, Klein Aus und vieler anderer Orte. Lüderitz existiert als Stadt vor allem dank der Diamantenindustrie in Namibia, die bis heute ein wichtiger Teil der Wirtschaft der Stadt ist.
Die felsige Küste der Halbinsel Lüderitz beherbergt Flamingoherden und Pinguinkolonien, während der angrenzende Nationalpark Tsau-ǁKhaeb-Sperrgebiet wohl die wildeste und unberührteste Landschaft des Landes ist.
Nur eine kurze Autofahrt entfernt liegt Dias Cross, der Ort, an dem der Entdecker Bartholomäus Dias in Namibia gelandet ist.