Los Glaciares Nationalpark

/
/
Los Glaciares Nationalpark

Der Los Glaciares Nationalpark liegt in Patagonien im süden Argentiniens. Er ist etwa 4460 km² groß und gehört seit 1981 zum UNESCO Welterbe.

Übersetzt heißt der Nationalpark „Die Gletscher“, was kein Wunder ist, denn er besteht aus 44 kleinen und drei großen Gletschern, welche in zwei sehen münden. Die drei großen Gletscher sind der Upsala-, der Viedma- und der Perito-Moreno-Gletscher, wobei letzterer der berühmteste unter ihnen ist.

Vom Ausgangspunkt El Calafate gibt es vier Touren, um den Nationalpark zu entdecken.
Während der Wanderung kann man Lamas, Steppenfüchse oder auch Pumas entdecken. Aber auch Vogelliebhaber kommen auf ihre Kosten, da hier über 1.000 unterschiedliche Vogelarten leben.
Der nördliche Teil des Los Glaciares Nationalparks ist für Bergsteiger interessant, da sich hier der Cerro Torre und der Cerro Fitz Roy befinden, welche beide zu den Granitbergen gehören.

Der Park öffnet täglich um 8:00 Uhr. Im argentinischen Sommer (Januar/Februar) hat der Los Glaciares Nationalpark bis 21:00 Uhr geöffnet, danach kürzer, bis es in die Wintermonate geht. Im Juli wird teilweise schon um 16:00 Uhr geschlossen.

Scroll to Top

„DSVGO Hinweis: Mit dem Klicken auf dem WhatsApp Button, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten (insbesondere Telefonnummer und Name) an Facebook und WhatsApp weitergegeben werden. WhatsApp Inc. teilt Informationen weltweit, sowohl intern mit den Facebook-Unternehmen als auch extern mit Unternehmen, Dienstleistern und Partnern und außerdem mit jenen, mit denen du weltweit kommunizierst. Deine Informationen können für die in dieser Datenschutzrichtlinie beschriebenen Zwecke beispielsweise in die USA oder andere Drittländer übertragen oder übermittelt bzw. dort gespeichert und verarbeitet werden.

Da wir keine Kontakte auf unseren Smartphones speichern, bitte wir Sie bei der Kommunikation immer Ihren Namen anzugeben.“