Kibale National Park

/
/
Kibale National Park

Der 795 km² große Kibale-Nationalpark im Südwesten Ugandas ist ein üppiger tropischer Regenwald, von dem angenommen wird, dass er die höchste Primatendichte in Afrika aufweist. Es ist berühmt dafür, einer der besten Orte der Welt zu sein, um wilde Schimpansen aufzuspüren. Fünf Gruppen sind an menschlichen Kontakt gewöhnt. Es ist die Heimat von 13 Primatenarten, wobei der seltene rote Colobus und die L’Hoest-Affen die anderen Highlights sind. Zudem sieht man auch den schwer fassbaren kleinen und haarigen Waldelefant saisonal im Wald, so dass der Kibale Nationalpark ein hervorragendes Safariziel ist. Der Park selbst ist mit einer guten Infrastruktur leicht zugänglich. Viele der Einrichtungen sind gemeindebasiert und versorgen die lokale Bevölkerung mit den notwendigen Einnahmen, um den langfristigen Schutz des Gebiets zu gewährleisten. Vogelbeobachtung, Waldspaziergänge und Tierbeobachtungen über eine Weite wunderschöner Kraterseen zwischen Fort Portal und Kibale Forest können ebenfalls unternommen werden.

Scroll to Top

„DSVGO Hinweis: Mit dem Klicken auf dem WhatsApp Button, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten (insbesondere Telefonnummer und Name) an Facebook und WhatsApp weitergegeben werden. WhatsApp Inc. teilt Informationen weltweit, sowohl intern mit den Facebook-Unternehmen als auch extern mit Unternehmen, Dienstleistern und Partnern und außerdem mit jenen, mit denen du weltweit kommunizierst. Deine Informationen können für die in dieser Datenschutzrichtlinie beschriebenen Zwecke beispielsweise in die USA oder andere Drittländer übertragen oder übermittelt bzw. dort gespeichert und verarbeitet werden.

Da wir keine Kontakte auf unseren Smartphones speichern, bitte wir Sie bei der Kommunikation immer Ihren Namen anzugeben.“