Johannesburg

/
/
Johannesburg

Johannesburg ist die Hauptstadt der Provinz Gauteng und die größte Stadt des Landes. Unter den Einheimischen ist die Stadt als Joburg, Jozi oder Egoli (Stadt des Goldes) bekannt. Johannesburg ist die größte Stadt der Welt, die nicht an einem See, einem Fluss oder an der Küste liegt. Grund dafür ist der Goldrausch im späten 19. Jahrhundert. Die Stadt ist voll von bekannten Museen, die vor allem tiefe Einblicke in die bewegte Vergangenheit Südafrikas, wie das Apartheid Museum, bieten. Das Apartheid Museum zeigt den Aufstieg und Fall des rassistischen Systems der Rassentrennung, gegen das viele Menschen in Südafrika ein halbes Jahrhundert lang kämpften. Das aufstrebende und moderne Viertel Maboneng gilt als eines der erfolgreichsten Stadterneuerungsprojekte der Welt. Der Name steht für „Ort des Lichts“ und ist mittlerweile ein Zentrum für Kunst und Kultur. Ebenfalls bekannt ist das Stadtviertel südwestlich von Johannesburg, Soweto. Ursprünglich entstand es als Vorort, in dem Bergleute und schwarze Arbeiter lebten. Dieser Stadtteil symbolisierte den Kampf gegen die Apartheid. Heutzutage ist Soweto ein lebendiges Spiegelbild des neuen Südafrika, in dem eine Reihe bemerkenswerter Denkmäler an eine illustre Vergangenheit erinnern. Eine Reihe berühmter Anti-Apartheid-Kämpfer verbrachte einen Teil ihres Lebens in Soweto. Nelson Mandela lebte hier eine Zeit lang, ebenso wie Erzbischof Desmond Tutu.
Einen weiteren Einblick in die Geschichte Südafrikas bekommt man im Constitution Hill. Das Gelände ist ein ehemaliges Gefängnis und eine Militärfestung. Weltbekannte Männer und Frauen wie Nelson Mandela, Mahatma Gandhi, Madikizela-Mandela und Fatima Meer wurden hier gefangen gehalten. Heute befindet sich hier das Verfassungsgericht des Landes.

Scroll to Top

„DSVGO Hinweis: Mit dem Klicken auf dem WhatsApp Button, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten (insbesondere Telefonnummer und Name) an Facebook und WhatsApp weitergegeben werden. WhatsApp Inc. teilt Informationen weltweit, sowohl intern mit den Facebook-Unternehmen als auch extern mit Unternehmen, Dienstleistern und Partnern und außerdem mit jenen, mit denen du weltweit kommunizierst. Deine Informationen können für die in dieser Datenschutzrichtlinie beschriebenen Zwecke beispielsweise in die USA oder andere Drittländer übertragen oder übermittelt bzw. dort gespeichert und verarbeitet werden.

Da wir keine Kontakte auf unseren Smartphones speichern, bitte wir Sie bei der Kommunikation immer Ihren Namen anzugeben.“