Gombe Stream Nationalpark

/
/
Gombe Stream Nationalpark

Der im Westen Tansanias gelegene Gombe Stream Nationalpark ist mit einer Fläche von nur 52 km² der kleinste Nationalpark des Landes. Der uralte Bergwald, der sich entlang des Nordostufers des Tanganyika-Sees erstreckt und von steilen Hängen und Flusstälern durchschnitten wird, bietet insbesondere verschiedenen Affenarten einen geschützten Lebensraum.

Der Gombe Stream Nationalpark ist berühmt für seine Schimpansenpopulation und die Forschungsarbeit Jane Goodalls, die 1960 an dieser Stelle ihr Verhaltenserforschungsprogramm ins Leben rief, das heutzutage als ältestes noch andauerndes seiner Art gilt. Die Beobachtung des nächsten Verwandten des Menschen, der 98% unserer Gene teilt, ist ein Erlebnis der besonderen Art.

Am einfachsten lassen sich die Schimpansen in der Regenzeit von Februar bis Juni bzw. und November bis Mitte Dezember aufspüren und beobachten, wenn ihr Bewegungsradius eingeschränkt ist.