Cusco

/
/
Cusco

Die UNESCO-Weltkulturstadt Cusco bietet eine atemberaubende Mischung aus der Historie der Inka und der Architektur des Kolonialismus mitten in einer schönen Andenlandschaft. Die Stadt wurde von den Inka als „Nabel der Welt“ bezeichnet und gehört heute zu den schönsten Städten Südamerikas. Nirgendwo anders auf der Welt werden die Kämpfe und Auseinandersetzungen zwischen Inka und Kolonialmächte deutlicher als hier in Cusco. Viele der wunderschönen Gebäude wurden auf den Grundmauern der Inkatempel errichtet und können auch heute noch besichtigt werden.

Um Cusco herum finden Sie eine Vielzahl von Inkastätten. Die nächstgelegene ist Sacsayhuaman. Dort finden Sie tolle Ruinen und können einen herrlichen Blick über die Stadt genießen. Cusco ist zudem Hauptausgangspunkt für Touren zum berühmten Machu Picchu. Der Machu Picchu ist wohl DAS Wahrzeichen Perus. Mitten in den Anden auf 2360 Metern befindet sich die Inka Stadt. Die 13 Quadratkilometer große Stadt mit ihren Tempeln und kleinen Wasserbecken bot ein Zuhause für 750 bis 1200 Menschen. Die Stadt lässt sich in 4 Gebiete einteilen, die sich auf ihre jeweiligen Funktionen beziehen. So gibt es einen Palast, Wohnanlagen, Produktions- und Kunststätten und Bereiche für die Landwirtschaft. Generell das System der Stadt ist imposant. Alle Bauten sind Erdbeben sicher und besitzen eine einwandfreie Wasserversorgung. Die Stadt hat ständig Zugriff auf Frischwasser. Jedoch haben die Inkas bei dem hohen Niederschlag dafür gesorgt, dass die Stadt nicht überschwemmt wird Historisch besonders spannende ist das Grab des Kondors, der Palast der 3 Fenster und das Mausoleum. Eine Baukunst und Architektur die begeistert. Jedoch stellt sich auch noch heute die Frage weshalb die Inka-Statt erbaut wurde. Vielleicht finden Sie es auf Ihrer Peru Reise heraus…

Wer zum Machu Picchu reisen möchte, kommt um Cusco nicht herum. Von hier aus starten die weltberühmten mehrtägigen Trekkings durch die Anden, wie auch unterschiedlichste geführte Touren per Bus, Zug oder Auto in Richtung Machu Picchu. Wer ein wenig Zeit auf seiner Peru Reise hat, sollte unbedingt nach Cusco noch einen Stopp im Heiligen Tal der Inka einplanen. Das schmale Tal hat eine große Auswahl an Aktivitäten zu bieten und lässt seine Besucher ebenfalls in seine Geschichte und Kultur eintauchen. Hier startet übrigens auch die Zugfahrt direkt zum Machu Picchu Dorf.

Scroll to Top

„DSVGO Hinweis: Mit dem Klicken auf dem WhatsApp Button, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten (insbesondere Telefonnummer und Name) an Facebook und WhatsApp weitergegeben werden. WhatsApp Inc. teilt Informationen weltweit, sowohl intern mit den Facebook-Unternehmen als auch extern mit Unternehmen, Dienstleistern und Partnern und außerdem mit jenen, mit denen du weltweit kommunizierst. Deine Informationen können für die in dieser Datenschutzrichtlinie beschriebenen Zwecke beispielsweise in die USA oder andere Drittländer übertragen oder übermittelt bzw. dort gespeichert und verarbeitet werden.

Da wir keine Kontakte auf unseren Smartphones speichern, bitte wir Sie bei der Kommunikation immer Ihren Namen anzugeben.“