Cocora-Tal

/
/
Cocora-Tal

Das Cocora-Tal befindet sich mitten in der Kaffeeregion Kolumbiens und gehört zu den kolumbianischen Anden. Die Route gehört zu den schönsten und abwechslungsreichsten Wanderstrecken in Kolumbien. Das Tal liegt zwischen 1.800 bis 2400 Meter über dem Meeresspiegel.

Die Wanderung ist etwa elf Kilometer lang und dauert circa fünf bis sechs Stunden. Deshalb empfehlen wir, die Wanderung schon früh anzutreten. Der erste Teil der Wanderung führt an einem kleinen Bach entlang mit Blick auf grüne Hügel und Berge. Die riesigen Quindio Wachspalmen sind schon aus weiter Entfernung zu sehen. Hierbei handelt es sich um die höchsten Palmen der Welt. Sie werden bis zu 60 Meter hoch. Kein Wunder, dass man sie aus weiter Entfernung sehen kann!

Nach ca. 60 Minuten durchläuft man den Zauber- und Nebelwald mit dem Wasserfall Cascada des Valle del Cocora. In diesem Teil der Wanderung muss man in bestimmten Abschnitten kriechen, um weiter zu kommen.
Auf dem Weg nach Oben ist es möglich Brillenbären, Faultiere, Andenkondore, Pumas und Bergtapiere zu sehen. Außerdem ist es garantiert, zahlreiche Schmetterlinge und Vögel zu sehen, die hier überall herum fliegen.
Nach dem ersten Drittel befindet sich eine Kolibrifarm, welche sich perfekt für die erste Pause e0ignet.

Von Oben hat man einen atemberaubenden Blick auf das ganze Tal. Besonders beeindruckend ist der Nebelwald und im Kontrast der strahlend blaue Himmel über einem.

Wer keine Lust auf Wandern hat, aber trotzdem das Tal erkunden möchte, kann das auch auf dem Rücken eines Pferdes oder mit dem Mountainbike machen. Des Weiteren werden Vogelbeobachtungen angeboten.

Scroll to Top

„DSVGO Hinweis: Mit dem Klicken auf dem WhatsApp Button, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten (insbesondere Telefonnummer und Name) an Facebook und WhatsApp weitergegeben werden. WhatsApp Inc. teilt Informationen weltweit, sowohl intern mit den Facebook-Unternehmen als auch extern mit Unternehmen, Dienstleistern und Partnern und außerdem mit jenen, mit denen du weltweit kommunizierst. Deine Informationen können für die in dieser Datenschutzrichtlinie beschriebenen Zwecke beispielsweise in die USA oder andere Drittländer übertragen oder übermittelt bzw. dort gespeichert und verarbeitet werden.

Da wir keine Kontakte auf unseren Smartphones speichern, bitte wir Sie bei der Kommunikation immer Ihren Namen anzugeben.“