Maßnahmen für eine sichere Kenia Reise

Maßnahmen für eine sichere Kenia Reise

Die kenianische Regierung hat angekündigt, dass internationalen Reisen von und nach Kenia am 1. August 2020 wieder aufgenommen werden. Um eine sicher Reise zu gewährleisten, wurde in Kenia ein ausführliches Hygienekonzept erarbeitet, für welches das Land mit dem Safe Travels Stamp von dem World Travel & Tourism Council (WTTC) ausgezeichnet wurde.

Eine Übersicht der wichtigsten Maßnahmen haben wir für Sie zusammengestellt, das detaillierte Konzept finden Sie hier.

Bestimmungen für die Einreise und Maßnahmen am Flughafen:

1. Alle Reisenden benötigen ein COVID-19-Zertifikat mit Proben, die innerhalb von 4 Tage vor der Abreise entnommen werden.

2. Die Besucher werden bei der Ankunft auf Symptome überprüft. Wenn keine Symptome festgestellt werden, kann die Reisen fortgesetzt werden. Falls Symptome festgestellt werden, müssen die Besucher einen Test durchführen und unter Quarantäne gestellt werden, bis die Ergebnisse negativ sind. Sollten die Ergebnisse positiv sein, werden sie ins Krankenhaus eingeliefert.

3. Vor der Einreise muss das E-Visum im Voraus online beantragt werden.

4. Jeder Reisende muss eine Gesichtsmaske tragen, außer in seinem Umfeld befinden sich nur die eigenen Familienmitglieder.

5. Ein Mindestabstand von 1,50 m muss zu anderen Personen eingehalten werden. Die eigene Familie ist von dieser Regelung ausgenommen.

6. Die Körpertemperatur der Besucher wird täglich von ihrem Reiseleiter und in den Hotels vor dem Check-in überprüft und aufgezeichnet.

Bestimmungen für die Safari:

1. Alle Guides werden darin geschult, wie sie mit den Kunden und sich selbst, mit dieser neuen Situation sicher umgehen können.

2. Alle Fahrzeuge werden mit abnehmbaren Kopfstützenbezügen ausgestattet, die nach jeder Safari ausgetauscht werden müssen.

3. Jedes Fahrzeug wird mit einem berührungslosen Infrarot-Thermometer ausgestattet, um die Temperatur des Kunden und seines Fahrers bei Bedarf täglich zu überwachen.

4. Alle Guides haben ein COVID-19-Negativzertifikat und werden alle zwei Wochen überprüft.

5. Nach jeder Fahrt werden die Fahrzeuge gründlich gereinigt und desinfiziert.

6. Für alle unserer Kunden haben wir die Mitgliedschaft bei den AMREF Flying Doctors abgeschlossen. Die fliegenden Ärzte haben jetzt Flugzeuge ausgerüstet, um COVID-19-Patienten auch nach Europa zu evakuieren.

7. Desinfektionsmittel für die Hände werden in allen Fahrzeugen bereitgestellt.

Bestimmungen für die Unterkünfte:

1. Alle Mitarbeiter werden auf COVID-19 getestet und zeichnen regelmäßig ihre Körpertemperatur auf. Das Personal muss eine geeignete Schutzausrüstung tragen.

2. Esszimmerstühle werden in einem Abstand von mindestens 1,50 m aufgestellt.

3. Es wird kein Buffetservice angeboten.

4. Die Gäste dürfen die Restaurants nur betreten, wenn ein Tisch verfügbar ist.

5. Die Menükarten sind entweder elektronisch (auf dem Tablet oder Handy) oder als Einwegkarten verfügbar.

6. Nach Möglichkeit wird ein offenes Gelände als Gemeinschaftsbereich genutzt (Rezeption, Restaurant, Lobby).

7. Das Reinigungspersonal muss Einweghandschuhe tragen, die nach der Reinigung jedes Raumes entsorgt werden müssen.

8. Wäsche, Bettwäsche und Handtücher werden in regelmäßigen Zyklen über 70 Grad Celsius ordnungsgemäß gewaschen.

9. Die Raumnutzung wird so geplant, dass alle benutzten Räume vor dem nächsten Check-in mindestens 24 Stunden lang nicht benutzt werden.

10. Beim Auschecken werden alle Möbel und Oberflächen mit einem Desinfektionsmittel gereinigt.

Facebook
WhatsApp

Mehr Entdecken

Abeneuerreise Südafrika_Robberg_Düne_Sonnenuntergang

Abenteuer auf der Garden Route

Meine Abenteuerreise auf der Garden Route in Südafrika ist mein erste Afrika Camping-Reise und ich bin wahnsinnig gespannt, was mich alles erwartet.

Scroll to Top

„DSVGO Hinweis: Mit dem Klicken auf dem WhatsApp Button, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten (insbesondere Telefonnummer und Name) an Facebook und WhatsApp weitergegeben werden. WhatsApp Inc. teilt Informationen weltweit, sowohl intern mit den Facebook-Unternehmen als auch extern mit Unternehmen, Dienstleistern und Partnern und außerdem mit jenen, mit denen du weltweit kommunizierst. Deine Informationen können für die in dieser Datenschutzrichtlinie beschriebenen Zwecke beispielsweise in die USA oder andere Drittländer übertragen oder übermittelt bzw. dort gespeichert und verarbeitet werden.

Da wir keine Kontakte auf unseren Smartphones speichern, bitte wir Sie bei der Kommunikation immer Ihren Namen anzugeben.“