Infrastruktur in Kenia wird ausgebaut!

Infrastruktur in Kenia wird ausgebaut!

Die kenianische Regierung plant einige touristisch wichtige Straßenverbindungen in dem ostafrikanischen Land zu verbessern – allen voran Teilbereiche der Straße zwischen Kenias Hauptstadt Nairobi und der Masai Mara, einem der bekanntesten und meistbesuchten Wildschutzgebiete auf den Kenia Safaris. Besonders das Teilstück zwischen Narok, dem Verwaltungszentrum des umgebenden Massai-Landes und dem Sekenani-Gate, einem Eingangstor zur Masai Mara, wird ausgebaut, um eine komfortable Anreise in das Wildschutzgebiet zu gewährleisten. Auch für andere touristisch bedeutsame Verbindungen sind Verbesserungen geplant, so zum Beispiel für die Straßen zwischen Athi River und Namanga und zwischen Emali und Oloitokitok, über welche sowohl der Amboseli-Nationalpark als auch die Grenzübergänge zu Tansania erreichbar sind. Mehr Infos unter www.magical-kenya.de.

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp

Mehr Entdecken

Umwelt – Community save my nature

save my nature hat das Ziel, möglichst viele Menschen anzuregen, sich mit den Themen Umwelt- und Klimaschutz sowie Nachhaltigkeit auseinander zu setzen

Scroll to Top

„DSVGO Hinweis: Mit dem Klicken auf dem WhatsApp Button, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten (insbesondere Telefonnummer und Name) an Facebook und WhatsApp weitergegeben werden. WhatsApp Inc. teilt Informationen weltweit, sowohl intern mit den Facebook-Unternehmen als auch extern mit Unternehmen, Dienstleistern und Partnern und außerdem mit jenen, mit denen du weltweit kommunizierst. Deine Informationen können für die in dieser Datenschutzrichtlinie beschriebenen Zwecke beispielsweise in die USA oder andere Drittländer übertragen oder übermittelt bzw. dort gespeichert und verarbeitet werden.

Da wir keine Kontakte auf unseren Smartphones speichern, bitte wir Sie bei der Kommunikation immer Ihren Namen anzugeben.“